Avatar

Weitreichende Privatschauungen (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 01. Februar 2018, 09:41 (vor 1028 Tagen) @ Kaladhor7149 mal gelesen

Hallo!

Wobei auch hier einiges veröffentlicht wurde, dass erst aus unserer heutigen Sicht Sinn ergibt. Ich denke dabei an die Smartphones und die Drohnen, die beide von Irlmaier beschrieben wurden. Beides waren Vorhersagen, die nicht individuell gebunden waren. Gelegentliche Körner dürften also auch in Irlmaiers - vielleicht sollte man eher Adlmaiers - Weltenschau zu finden sein, man muss nur halt wirklich gut suchen.

Man muß mitbedenken, daß Irlmaier in Schauungen zu persönlichen Schicksalen bis in unsere Zeit und darüber hinaus gesehen haben kann.

Über einen neunzig Jahre alt werdenden Säugling, dem er in seinem Todesjahr die Zukunft vorausgesehen hat, könnte er bis ins Jahr 2050 gesehen haben. ;-)

So erklären sich wohl die Zubanschachteln.
Daß Irlmaier eine "Weltschau" hatte, läßt sich daraus nicht schließen.

Die "Drohnen" sind ein Sonderfall.
Unbekannter Kurier:
"Aus dem Sande der Wüste Afrikas steigen die großen Vögel auf mit Todeseiern ohne Männer."
Ich gehe davon aus, daß der Kuriertext frühestens aus den Sechzigern stammt (siehe hier), als die Entwicklung der unbemannten Luftfahrt allerdings schon im Gange war. Vermutlich hat der Autor auf Grund dieser Tatsache eine Interpretation der "Vögel" gewagt.
Die andere einschlägige Stelle im Kuriertext läßt hingegen vermuten, daß der Autor nicht die Flugzeuge, sondern deren Bomben (merkwürdigerweise, da eigentlich logisch) für unbemannt hielt: "Ich sehe ein großes schwarzes Kastl, da sitzt niemand drinnen, dann Feuer, dann Rauch und es war England."

Auffällig ist, daß Irlmaier wohl auch gegenüber Zeitzeugen seine Prophezeiungen zum Besten gab, ihnen teils auch sagte, sie würden es noch erleben und wie sie sich verhalten müßten. Dabei sollte ihm anhand gesehener Schicksale aufgefallen sein, daß sogar im Lebenslauf sehr alter Leute sich kein Krieg, kein Zusammenbruch und keine Naturkatastrophen ereignen würden. Dennoch beharrte er auf seiner Darstellung.

Was ist eigentlich mit @Zuban, der den hochbetagten Zeitzeugen "Pollinger" kennt, dem Irlmaier sagte, er würde alles noch erleben? Lebt Pollinger noch?

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion