Avatar

Irlmaiers "Prophezeiungen" ... die 17. (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Dienstag, 30. Januar 2018, 01:45 (vor 1032 Tagen) @ Malcom7407 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 30. Januar 2018, 01:59

<"Warum haben wohl lange Schlangen vor dem Haus Irlmeiers gestanden?">

Hallo, Malcom!

Es bestreitet hier doch Niemand, daß Irlmaier
- was persönliche Beratung betrifft -
ganz hervorragendes zu leisten, imstande war.
Und das scheint Vielen den Blick dafür zu verstellen,
daß es sich fast durchgängig bei seinen sämtlichen (!) Aussagen
über künftige politische bzw. Naturereignisse
nur um seine nacherzählten Fälschungen und bigotten Fabeln
des 19. Jahrhunderts aus Frankreich handelt.

<"Ich empfehle mit der Arbeit
von Stephan Berndt anzufangen
."> :lehrer:

Keine gute Idee, das: :ohoh:
Berndt hat bis heute nicht begriffen
- bzw. er will das auch gar nicht, weil er sich verrannt hat -
daß die Texte "Irlmaier" (fast) nur Plagiate
älterer Fälschungen sind.
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierecho
https://schauungen.de/forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierplagiat&search_submit=Suche&method=0

Und so reiht Berndt sich ein, in die schier endlose Liste Jener,
die seit 1953 bis zum heutigen Tage vergeblich auf
Irlmaiers (!) "Dritten Weltkrieg" warten, der seit
nunmehr einem dreiviertel Jahrhundert jeweils "gleich demnächst"
ausbrechen wird.
https://schauungen.de/forum/index.php?id=35885
=>
[image]

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion