Wiederholung (Schauungen & Prophezeiungen)

Malcom @, Freitag, 02.02.2018, 05:54 (vor 1277 Tagen) @ BBouvier (7032 Aufrufe)

Hi BB,
ich schrieb: diese außerordentliche Kälte soll eines der letzten Vorwarnzeichen sein, somit liegt es nahe, dass es übernatürlichen Ursprungs sein wird. Es liegt sogar nahe dass es deswegen nicht in der Winters-zeit sein wird, damit es keine Verwechselung mit nur einer kalten Winternacht geben kann.

Das ist eindeutig eine Vermutung, da nicht klar ist WIE kalt es sein wird. Da diese kalte Nacht am Anfang eines übernatürlichen Vorganges sein soll, kann es sein, daß die Kälte auch übernatürlich stark ist. Die Schlußfolgerung Kalt=>Winterszeit ist damit nicht zwingend.
Das habe ich gemeint.

Ansonsten halte ich bei einem wiederkehrenden Motiv das Argument der Abschreiberei nicht für zwingend logisch. Speziell wenn es auf die 3TF angewendet wird, deren Prophezeihungen über ca. einen Zeitraum von 1000 Jahren überall auf dem Globus aufgetreten sind.
Glaubst Du wirklich das die Hopi vom Irlmaier (oder umgekehrt), die Jahenny vom Hadith, Pio vom Patmos etc ALLE gegenseitig voneinander abgeschrieben haben? Damals gab es kein Copy/Paste das durch Jahrhunderte und Kontinente ging.

Halt warte, ich habe den Grund jetzt herausgefunden: Die haben alle von der Heiligen Maria abgeschrieben. So eine Gaunerei !

...und ich bin drauf reingefallen. ;-( :-D

Gruß,
Malcom


Gesamter Strang: