hier stimmt was nicht (Schauungen & Prophezeiungen)

Ulrich ⌂ @, Germering, Mittwoch, 07. Februar 2018, 02:11 (vor 1030 Tagen) @ Sagitta6851 mal gelesen
bearbeitet von Ulrich, Mittwoch, 07. Februar 2018, 02:23

Hallo Sagitta,

Wenn dieses Treffen mit Konstantin, über das leider erst 1986 berichtet wird, so tatsächlich stattgefunden hat, dürfte es vielleicht sogar das früheste Zeugnis für die Vögel aus dem Sand sein (Text fehlt noch in der Quellensammlung von Taurec).

Wahrscheinlich meinst Du wohl das konditionale: "Falls"
(ätsch, BB, ich habe lange auf die Gelegenheit gewartet, diesen "Deinen" Satz zu klauen)

Scherz beiseite, ich würde eher formulieren: Falls es DANN, also tatsächlich Ende 1948 stattgefunden haben sollte, wäre es die (meines Wissens) früheste "öffentliche" - denn Konstantin von Bayern war seit 1947 Journalist - Ankündigung Irlmaiers hinsichtlich eines zukünftigen Krieges!

Ganz und gar unglaubwürdig scheint mir, daß K.v.B. den Inhalt dieses Gespräches dann beiseite getan haben soll, bis einige der Sätze - fast wörtlich - ein dreiviertel Jahr später eine Presse-Lawine lostreten.

WÄHREND der Anwesenheit K.v.B. soll Irlmaier diese Vision gehabt haben? Und erst im Herbst des folgenden Jahres wurde sie "öffentlich"? Trotz des Vernehmung am 7. Juli 1949 im Mordfall Kratzer und der diesbezüglichen journalistischen Berichterstattung ist nichts davon durchgesickert?

Hier ist etwas faul.
Um einzugrenzen, was es ist, müsste man m.E. den Fragen nachgehen: Wann hat der Besuch tatsächlich stattgefunden? Für welche Zeitung war K.v.B. zu diesem Zeitpunkt tätig? Hatte er Verbindungen zu Adlmaier? Letzterer machte zu dieser Zeit allerhand Verrenkungen, um zu einer journalistischen Lizenz zu kommen, was ebenfalls überfällig wäre, ausgeleuchtet zu werden.

Gruß
Ulrich


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion