würde ich so nicht sehen (Schauungen & Prophezeiungen)

IFan @, Mittwoch, 31. Januar 2018, 23:09 (vor 1039 Tagen) @ Wodans Sohn6837 mal gelesen
bearbeitet von IFan, Mittwoch, 31. Januar 2018, 23:27

Hallo Wodans Sohn,

die Überlegungen sind recht interessant und auch logisch stimmig.

Allerdings sind wir (Menschen) typischerweise nicht in der Lage, die komplette Situation zu überschauen, mit allen Implikationen. Überlegungen, die uns in einem Moment (oder in einer längeren Phase) sinnreich und logisch erscheinen, können durch weiteres Wissen und Erfahrungen relativiert werden.

Vielleicht kann man das Fortschreiten im Leben mit einem Schüler vergleichen, der in dem Moment der ersten Klassen auch nicht vollständig überblicken kann, wofür er das Gelernte brauchen soll. Später versteht er es dann.

"All jene, die versuchen Gott gerecht zu werden, gottgefällig zu sein, wollen nur mit Gott um den Erhalt ihrer Seele (ihres Egos) schachern."

Ja, das kann im ersten Moment vielleicht so sein, allerdings ist es häufig so, dass ständige Übung auch Einfluss auf die eigene Persönlichkeit hat; dass man später merkt, dass es sinnvoll ist, wenn man sich so verhält. Von einem bloßen vernünftigen Schacherer wird man dann zu einem einsichtigen Menschen.

"Egoismus ist doch böse und wird mit der Hölle bestraft."

Es heißt, "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!". Das heißt, wenn man sich selbst nicht (auch) liebt, kann man dieses Wohlwollen nicht auf den Nächsten übertragen. Purer, rücksichtloser Egoismus, womöglich noch auf dem Rücken = zum Schaden anderer, ist natürlich eine schädliche Eigenschaft, die vermutlich die entsprechenden Folgen nach sich ziehen wird. Aber wenn man auch für sich selbst sorgt, dürfte das nicht
als schlecht angesehen werden. Ist ja irgendwie auch notwendig; wenn man nicht mehr isst, weil man nur noch an andere denkt, führt das auf Dauer wohl auch nicht zum gewünschten Ergebnis.

Im Übrigen sollte es selbst in der Hölle möglich sein, zu beten, und das dürfte dann doch dazu führen, dass man gehört wird und es "mildernde Umstände" gibt, vielleicht auch eine Rückführung, wenn die Einsicht in die Schandtaten wirklich da ist. (Gott dürfte ansonsten in der Hölle keine Macht haben, und dann wäre er nicht allmächtig ... :-))

Gruß, IFan


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion