Die Widersprüche, zwischen Garabandal und Akita (Schauungen & Prophezeiungen)

Explorer @, Donnerstag, 01. Februar 2018, 09:16 (vor 1033 Tagen) @ Malcom6920 mal gelesen

Hallo Malcolm,

Stimmt, bei Akita fehlt speziell die Warnung. Das Wunder soll ja in G. Sein und damit für Akita (von der Geographie her gesehen) unwesentlich.
In beiden A. und G. sind aber die Apostasie und das Strafgericht enthalten.

https://schauungen.de/forum/index.php?id=36986

Nein, eben nicht. Das Wunder soll ausdrücklich laut Garabandal von ALLEN Meschen auf der Welt gesehen werden!

Die Warnung ist eine Sache , die direkt von GOTT kommt. Alle Menschen auf der Erde werden sie sehen können, egal wo immer sie sich auch befinden sollten.

http://kath-zdw.ch/maria/garabandal.html

Weiters übergehst du gefließentlich, dass auch die Strafe selbst bei beiden Botschaften anders beshrieben wird. ;-)
Ich bleibe dabei, die Beiden Botschaften widersprächen sich offensichtlich.

Zeitlich gesehen:
Die Akita-Aussage bezieht sich auf die Zeit unmittelbar nach dem Ereignis, da nur von den Überlebenden gesprochen wird..
Garabandal ist da wesentlich weiter gefasst: Es spricht von einer Neugründung für die Überlebenden, und dann von von der Menschheit, also von Generationen danach.

Hmm, erscheint mir persönlich etwas weit hergeholt. Also ich persönlich schließe daraus, dass in beiden Botschaften von den "Überlebenden" die rede ist, dass das Schicksal der Menschen beschrieben ist, die die "Strafe" direkt erlebt haben, NICHT ihre Nachkommen.

Darüber zu diskutieren bringt aber nichts, da wir hier nur Übersetzungen haben und bei solchen Spitzfindigkeiten der genaue Wortlaut und deren Interpretationsspielraum in der Ursprungssprache der Botschaft wichtig wäre.
Ich kann weder Spanisch für die Garabandal-Botschaft, noch Japanisch, für Akita. :-D

Räumlich gesehen:
Einige Gebiete werden ja offensichtlich fast vollständig verschont, während Andere mittelschwere Verwüstungen haben werden. Es ist klar dass nach dem Ereignis sich das Leben zuerst in den noch intakten Regionen normalisieren wird, während woanders vielleicht noch Kannibalismus herrscht. Von welchen Regionen gesprochen wurde, ist ja nicht eindeutig.

Warum offensichtlich? Eine Göttliche Strafe, sollte doch auf der ganzen Welt gleich viel Auswirkung haben.

Schönen Tag noch,
Explorer


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion