Re: Die Zeitlinie läßt sich Zeit (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Freitag, 02. Februar 2018, 21:27 (vor 1027 Tagen) @ Malcom6972 mal gelesen

Hallo Malcom,

"Als ich im April 2017 in G. war, habe ich dort Kontakte mit einer Mexikanerin (L.) und ihrer spanischen Freunde dort in G. knüpfen können, die Conchita von früher kannten.
Mir wurde gesagt, dass Conchita den Namen des Märtyrers kannte, sich aber bei JM beschwerte, dass der Name so schwierig und dem Spanisch so fremd sei. Sie sprach den Namen mit etwa „Stanilo“ aus und mir wurde von L. versichert dass Conchita „Stanislaus“ gemeint habe, weil L`s polnischer Mann die Phonetik als „Stanislaus“ (von Krakau) identifiziert hätte.
Der Gedenktag von Stanislaus von Krakau ist der 11. April, und die Jahre in denen der 11. April auf einen Donnerstag fällt sind 2013, 2019 und 2024."

Dies könnte ein interessanter neuer Aspekt sein in der Geschichte um
Garabandal, jedoch gab es schon beinahe ein Dutzend verschiedene
Heilige, von denen man an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
davon ausgegangen war, sie wären die "Richtigen".

"Ich persönlich bin der Meinung dass 2019 das Jahr des Wunders sein wird, und ich habe noch weitere Gründe für diese Annahme., denn eine weitere Schauung und Recherchen stützten diese Annahme."

Eben davon bin ich ganz und gar nicht mehr überzeugt: Für Ereignisse
unseres Forenthemas ist es in diesem Jahrzehnt entschieden zu spät.

"Warum nun gehe ich von speziell 2019 aus?
Ich will die Schauung von E. mit einer Aussage von Nostradamus verknüpfen, und zwar mit einer der wenigen seiner Aussagen über ein ungewöhnlich schweres Erdbeben, das mit einem zeitlichen Marker verbunden ist.
Im Quartain IX, 83 heißt es:

„Die Sonne zwanzig vom Stier,
so stark zittert die Erde,
dass das große gefüllte Theater zerstört wird,
die Luft, der Himmel und die Erde verdunkeln sich und sind aufgewühlt.
Selbst die Ungläubigen werden Gott und die Heiligen anrufen.“

Ich interpretiere „zwanzig vom Stier“ als „zwanzig im Stier“, obwohl natürlich auch „zwanzig vor dem Stier“ gemeint sein könnte. Da aber gewöhnlich die Sonnenstellung das Sternzeichen benennt in der Sie steht, und nicht wieweit Sie von dem nächsten Sternzeichen entfernt ist, liegt diese Interpretation nahe.
Ein Blick in die Ephemeriden zeigt dass immer am 11. Mai die Sonne 20 Grad im Stier steht.
Also sagt Nostradamus ein ungewöhnlich starkes Erdbeben an einem 11. Mai voraus, und wir haben den Zeitraum des Hamburger Hafengeburtstages als einen zweiten zeitlichen Marker an dem offenbar ein ungewöhnlich starkes Erbeben auftritt.

Wann fällt nun der 11. Mai innerhalb des Hafengeburtstages? Antwort: 2018 und 2019
Danach gibt es erst mal bis nach 2022 keine Überlappung der zwei Marker mehr. "

Was aber wenn Jahrzehnte nach 2022?

"Warum nicht in 2018, statt 2019?
Erstens wegen des Zeitmarkers von Stanislaus, und dann halte ich es für richtig und logisch, dass zuerst gewarnt wird bevor gestraft wird.
Dieser Ablauf klingt auch an bei den Schauungen der heiligen Faustyna:
“ Bevor ich als gerechter Richter kommen werde, komme Ich als König der Barmherzigkeit“ (Jesus), womit die Warnung als der Akt der Barmherzigkeit gemeint ist."

Der 11.April fällt auch 2030 und 2047 auf einen Donnerstag.

"Da die Warnung noch nicht erfolgt ist, kann diese frühestens nach der Synode im Oktober 2018 erfolgen. Also sollte dieses furchtbare Erdbeben auch erst danach kommen können.
Deshalb kommt für das Wunder nur der 11. May 2019 in Frage."

Ojeoje: Synoden der Katholischen Kirche finden am laufenden Band
statt, jedes zweite Jahr eine "besonders wichtige".

"Der Zeitpunkt der 3TF :

Laut den Beschreibungen von Irlmaier u.A. liegt der Beginn des 3. Weltkrieges (3WK) ca. im Ende Juli oder Anfang August. Dieser Zeitpunkt wurde durch die Erntezeichen festgelegt.
Für die Dauer des Krieges sah Irlmaier einen Dreier, wusste aber nicht ob es 3 Tage, Wochen oder Monate seien würden. 3 Jahre könnten es laut Ihm nicht seien, da er keinen Schnee, der für Ihn einen Jahreswechsel bedeutete, gesehen hätte. 3 Tage können es auch nicht sein da dann erst die Russen am Rhein stehen würden. Es bleiben also nur 3 Wochen oder 3 Monate.
Von Irmaier wissen wir auch dass die 3TF am Ende des Krieges stattfinden soll, und den Krieg beenden soll.
Bei einer dreiwöchigen Kriegsdauer wäre die 3TF dann ca. Ende August.
Bei einer dreimonatigen Kriegsdauer wäre die 3TF ca. Ende Oktober/Anfang November.

Wo wird noch eine 3TF mit einer Monatsangabe erwähnt ?

Nostradamus schreibt in seiner Epistel an King Henry II :

„…Dies wird vor einer Sonnenfinsternis glücken, der dunkelsten und schwärzesten, die es seit der Erschaffung der Welt bis zum Tod und Leiden Jesu Christi und bis hier und
heute gegeben hat. Es wird im Monat Oktober sein, daß es zu einem großen
"Wegschaffen" an einen anderen Ort kommt, dies derart, daß man denken
wird, die Erde habe ihre natürliche Bewegung verloren und sei in ewige
Finsternis gesunken.“

Wegen dieser Überlappung glaube ich dass der 3WK 3 Monate dauern wird und durch die 3TF im Oktober 2019 beendet werden wird.

Interessant ist bei Nostradamus die Verbindung der 3TF mit einer Störung der Bewegung der Erde.
Auch im Lied der Linde heißt es:
Winter kommt, drei Tage Finsternis, Blitz und Donner und der Erde Riss,
und
Nimmt die Erde plötzlich andern Lauf, steigt ein neuer Hoffnungsstern herauf?


Eine Veränderung der Bewegung der Erde kann eigentlich nur durch einen anderen großen kosmischen Körper verursacht werden.
Was sagt JM dazu?
In den Bayside-Erscheinungen wurde um ca. 1990 das Folgende gesagt:

https://www.youtube.com/watch?v=EnGLCkLT4EY

Nun war um 1990 der Begriff „Nibiru“ den dort anwesenden Gläubigen bestimmt kein Begriff, und doch wurde ein kosmischer Körper, eine „zweite Sonne“, angekündigt im Zusammenhang mit globalen Naturkatastrophen und einer Veränderung des Orbits der Erde.

Da diese Ereignisse nur unmittelbar vor/während der 3TF stattfinden können, wird „Nibiru“ wohl ab ca. der zweiten Septemberhälfte/Anfang Oktober 2019 sichtbar werden, also unmittelbar vor der 3TF im Oktober"

Also wenn ich mal von den Feldpostbriefen frei nach Otto äh Eyspfeil "herunterbreche":
'47 und 48' werden die die Jahre der wilden Einkehr sein" und '49
werden die Menschen friedlich wie Lämmer sein", dann umreißen diese
beiden Aussagen bereits grob den Zeitfahrplan bzw. die Dauer der
Ereignisse: Nämlich knapp drei Jahre bis dreieinhalb Jahre.
"Heruntergebrochen" heißt soviel wie, der Vorspann der Ereignisse
hätte MINDESTENS im Frühjahr bis Sommer 2016 begonnen müssen.
Stattdessen liest man in den Medien Meldungen, daß es alle 2 Tage
einen neuen Milliardär gibt, solch einen ökonomischen Boom erleben
wie derzeit, Anfang 2018!

"Auf einen weiteren möglichen Zeitmarker bin ich durch Gefühl oder Intuition gestoßen, und zwar auf die Schauungen der Bariona von diesem Forum:

“Seit Winter 2005/2006 wird mir gesagt, daß wir demnächst in einem Mai
mit einem gigantischen Börsencrash und einer daraus resultierenden
Inflation und Weltwirtschaftskrise zu rechnen hätten. Der große Krieg
kommt dann im Jahr darauf im August.
Nicht minder deutlich höre ich seit dieser Zeit den Satz: ‚Wenn die
Pfingstrosen blühen geht’s rund!‘“

https://schauungen.de/wiki/index.php?title=Bariona"

Die Aussage "demnächst" spricht gerade für die seherischen Fähigkeiten
Barionas. Weit entfernte Ereignisse werden als unmittelbar bevorstehend
empfunden.

"Bemerkenswert an dieser Schauung ist der erlebte Unglauben dass der 3WK ausgebrochen sein soll. Dies deckt sich mit den Schauungen anderer Seher, die ein plötzlichen und (von Vielen, nicht Allen) unvorhergesehenen Kriegsausbruch beschreiben.
Falls diese Schauung sich bewahrheiten sollte, bedeutet es dass wir diesen Mai den Börsencrash haben werden. Was wird der Anlass sein?
Ich vermute den Beginn des Koreakrieges.
Irlmaier wurde gefragt wann der 3WK anfangen würde, und er sagte dass vor dem Ausbruch des 3WK der Koreakrieg schon zu Ende sein würde. Damals hatte man natürlich an den 1. Koreakrieg von 1950-1953 gedacht, und dementsprechend den Anfang des 3WK nahe von 1953 erwartet.
Was aber wenn er den 2. Koreakrieg meinte? Der müsste dann vor Juli 2019 angefangen und beendet worden sein.
Hat vielleicht der Beginn des 2. Koreakrieges etwas mit dem Börsencrash im Mai 2018 zu tun?
Das ist natürlich Spekulation."

Ebenfalls im Gegenteil: Es gibt Schauungen über eine Wiedervereinigung
Koreas dicht vor den Ereignissen. Die "Kriegstreiberei" dient
wahrscheinlich eben dazu, auf Nordkorea Druck zu machen für eine
Wiedervereinigung.

"Hier noch einmal die kondensierte Fassung der Zeitlinie:

- Mai 2018: Börsencrash (Ein Marker) und Beginn des Koreakrieges (Spekulation)
- Zwischen Oktober 2018 und April 2019 : Die Warnung (Ankündigung Marias)
- April 2019: Das Wunder (Zwei Marker)
- Mai 2019: Schweres Erdbeben (zwei Marker)
- Von Juli/August 2019 bis Oktober 2019: Dritter Weltkrieg
- September/Oktober 2019 : Nibiru (zwei Marker)
- Oktober 2019: Dreitägige Finsternis (zwei Marker)

Für fundierte Kritik an dieser Hypothese bin ich dankbar. Es können sich natürlich Fehler eingeschlichen haben, möglicherweise in den Übersetzungen von Nostradamus.
Ich kann nur jeden dazu auffordern diese erwähnte Zeitlinie selbst zu recherchieren und sich entsprechend vorzubereiten. Das Gute an dieser Zeitlinie ist, dass sie mehrere Ereignisse enthält, die sich in naher Zukunft ereignen könnten, und so die Richtigkeit schon bald bestätigen könnten. Spätestens nachdem die Warnung innerhalb des hier genannten Zeitrahmens erfolgt ist, wäre es Zeit sich ernsthaft auf das dann Folgende vorzubereiten.

So, das war’s."

Das ist ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt: Nach meinem Bauchgefühl
passiert da bis weit in die 20er Jahre noch rein gar nichts.
Aus welchem Grund heraus sollte denn die auf dem ganzen Erdball
boomende Wirtschaft urplötzlich zusammenklappen???
Da sah es doch vor genau 10 Jahren eher danach aus am Beginn
der Finanzkrise, oder sogar 1998 am Beginn der Globalisierung
mit dem "Neuen Markt" und der Einführung des Internetzes.
Derzeit sind sämtliche ökonomischen Indizes nach oben gerichtet...

LG,

Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion