Bedrohung (Schauungen & Prophezeiungen)

LevArris @, Baden-Württemberg, Mittwoch, 03.07.2013, 15:21 (vor 3440 Tagen) @ BBouvier (22039 Aufrufe)

Die engagierte Beschäftigung mit dem Thema Schauungen
in diesem und den Vorgängerforen haben darüber hinaus
eine ganze Reihe "Quellen" als Fälschungen entlarvt,
so daß meine damalige Arbeit bei gewissen Détails
als ziemlich überholt angesehen werden muß.
Als Überschrift der tabellarischen Zusammenfassung
am Ende meines Buches wählte ich jetzt auch nicht mehr
"III.WK" - dieser Aspekt tritt mittlerweile als
"Bedrohung" völlig zurück.

Danke für die Berichtigung. Leider findet man immer noch veraltete Versionen im Netz.
Und auf Dauer fällt es einem schwer in der Masse die relevanten bzw. noch aktuellen Berichte zu unterscheiden.

En handelt sich dabei eben nur um einen "Russischen Feldzug"
von rund 8 Wochen Dauer, der am Rhein scheitert:
Mancheiner tut sich schwer, die geringe Relevanz
dessen angesichts ganz anderer Bedrohungen zu begreifen.

Da schließe ich mich nicht aus, sehe jetzt aber klarer!

Ich hatte den Krieg und die darauf folgenden Ereignisse immer als Ganzes gesehen und nicht einzeln nach Relevanz unterschieden.

Gruß
LevArris


Gesamter Strang: