Avatar

interstellare Wolke (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Freitag, 12.07.2013, 19:46 (vor 3113 Tagen) @ Ulrich (21407 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 12.07.2013, 19:53

Ja - Danke sehr, Ulrich!

Da wird sie ebenfalls 1 1/2 Jahre zuvor zuvor nächtens
entdeckt, weil sie Teile des Sternenhimmels abdeckt.

Velten liest sich ganz ähnlich:
"Schon zog sich wieder langsam am Himmel ein Wölkchen herauf,
das immer größer und größer wurde,
aber noch reifte eine dritte Ernte heran,
ehe es sich ganz ausbreitete und zu einem grauen Schleier wurde,
der wieder aschgrau sich über das Land ausbreitete.

... Endlich rötet sich der graue Himmel an einer Stelle,
ein feuriger Kern wird sichtbar dunkelrot glühend und wächst,
bis er wie eine feurige Rute sich von einem Ende
bis zu dem andern zieht...
Die sich aber weise und klug dünken, sprechen:
"Was geht dieser Komet unsere Erde an, der gehört nicht
zu unserer Welt und kann uns keinen Schaden bringen."
Da auf einmal wehen heiße Winde, die Luft wird dick,
und ein Schwefelgeruch haucht aus ihr...
Plötzlich tönt es wie ferner, dumpfer Donner,
der Himmel steht ganz in Flammen, und blutrote Wolken
fliegen über das Land.

Jetzt erdröhnt der Erdboden, er beginnt an vielen Stellen
sich zu regen und zu winden – dann folgen einige furchtbare Stöße
und Hunderte von Städten, Dörfern und Schlössern
stürzen ganz oder halb zusammen oder versinken
in weit geöffnete Schluchten.
Ein Erdbeben hat sein Gericht gehalten ..."

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: