Avatar

Überraschungswolke? (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 12.07.2013, 21:10 (vor 3271 Tagen) @ BBouvier (21627 Aufrufe)
bearbeitet von Taurec, Freitag, 12.07.2013, 21:26

Hallo!

Allerdings sollte man die eine ganze Weile
vorher entdecken, weil sie im Anfluge ganze Bereiche
des nächtlichen Sternenhimmels abdeckt.
Es sei denn, sie wäre sehr schnell und nähere sich
aus dem Tageshimmel.
Allerdings frage ich mich, man sie dann nicht doch
ein halbes Jahr vorher (Erde auf der anderen Seite der Sonne)
hätte bemerken müssen.
Auch, falls sie dann erst Teilbereiche des Sternenhimmels abdeckt.

Warum beharrst Du auf einer kurzfristig auftauchenden Wolke wie andere auf dem russischen Überraschungsangriff? ;-)

Davon abgesehen, daß es gar keine Schauungen darüber gibt, das ganze Himmelsgerümpel wäre plötzlich da, ergibt sich überhaupt kein Widerspruch zu den Schauungen, wenn man annimmt, daß Himmelskörper, Wolke etc. bereits Monate oder Jahre vorher bekannt wären.

Der Waldviertler deutet zudem an, daß das Eintreten des Funkenregens den Dorfbewohnern bereits bekannt war:
"Die Vision begann damit, daß ich mich mit mehreren Dorfbewohnern, vielleicht zehn bis zwanzig Personen, auf unserem Dorfplatz in der Nähe des Hofes des Bauern A stehen sah. Es war ein schöner Sommertag, keine Wolke trübte den Himmel, und kein Wind regte sich. Wir waren alle ziemlich aufgeregt und schauten etwas erwartend in Richtung Sonne, die sich auf einmal langsam zu verdunkeln begann."

Über das Geschehen im Weltraum weiß er zu berichten:
"Vorher: Jede Menge Schutt ist in Richtung Erde unterwegs, von Erde aus sichtbar."

"Impaktor hatte Namen und Zahl. Das heißt, es muß ein neu entdecktes Objekt sein, kein altes."

=> Aber immerhin ein zuvor entdecktes Objekt.

"Nach einem anderen Wagnerschen [Ganns Tarnname für den Waldviertler] Gesicht wird in einem der kommenden Jahre, jedenfalls noch vor Ausbruch des 3. Weltkrieges, ein ähnliches Ereignis eintreten. Und zwar werden dann riesige Felstrümmer - vermutlich Asteroiden - aus dem Weltraum auf die Erde zustürzen. Diese Brocken werden jedoch noch im Weltraum über Mitteleuropa - der Seher beobachtet das Schauspiel von seinem Hof aus - mit Raketen, die von einem Objekt im Weltraum aus abgefeuert werden - zerstört oder zumindest zerkleinert."

=> Das setzt ebenfalls eine Vorwarnzeit voraus.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: