der Madmax (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Donnerstag, 27.06.2013, 19:11 (vor 3128 Tagen) @ Malbork (22591 Aufrufe)
bearbeitet von Eyspfeil, Donnerstag, 27.06.2013, 19:17

Hallo Malbork!

"Kopfzerbrechen bereiten mir organisierte Banden (siehe "Mad-Max-Szenario"), die Zugang zu Treibstoff haben und bewaffnet sind, so ueber weite Strecken agieren koennen. "Normale" Staedter duerften dagegen fuer ein organisiertes Wehrdorf keine allzu grosse Gefahr darstellen. Man bedenke, dass sind dann laufende Gerippe kurz vor dem Verdursten und Hungertod. Deren "Kampfwert" und "Organisation" duerfte gegen Null tendieren.

Gruss
Malbork"

Das Madmax-Szenario ist unbegründet, was die Zeit nach der 3tf betrifft.
Wil es die gesamte Zivilisation mitsamt Kraftfahrzeugen und dem Treibstoff
dazu nicht mehr gibt. Wie gesagt, es ist eine Melange grob gesagt zwischen
Bronzezeit und Mittelalter. Bronzezeit was den Stand der Technik angeht,
und Mittelalter was die Erstarkung der Religion bzw. den Katholizismus
angeht.

Führt man sich die Schauungen von ITOma und Wizard zu Gemüte,
dann leben die meisten in Zeltstädten oder sogar Höhlen.
In Bayern sah ITOma die dörflichen Strukturen nur wenig verändert,
da es ja weder den Atomkrieg mit totaler Zerstörung noch die
Erdkrustenabsenkung mit anschließender Flut nicht gegeben hat;
wahrscheinlich ziehen die Überlebenden ebendort wieder ein.

Das Madmax-Szenario kann aber durchaus in der Zwischenära nach dem
Zusammenbruch des Wallstreet-Kapitalismus/USA und vor der Flut/3tf eintreten.
Also die Zeit der Revolutionen, diverse Kriege, Eiszeit,
Garabandal, Erdbeben und lastnotliest Himmelskörper.
Dann ist es wahrscheinlich, daß marodierende Banden trotz
Ausgangssperre & verhängtem Notstand nachts Häuser ausplündern.:schief:

Der Hollywood-Klassiker "Madmax" ist ähnlich wie George Orwells "1984"
Science-Fiction, d.h. einige Elemente mögen Ähnlichkeit haben mit
realen Ereignissen der Zukunft, andere bleiben Luftschlösser.
Jedes Buch und jeder Film spiegeln in gewisser Weise den Zeitgeist
der Gegenwart, in der das Kunstwerk entsteht wider,
in der Zukunft entwickeln sich jedoch Dinge,
die in der Entstehungszeit nocht nicht absehbar
bzw. sichtbar sind.

Dieses Sichtbarmachen des bislang Unsichtbaren ist das Thema
unseres Forumsthemas.:-D

LG,
Eyspfeil


Gesamter Strang: