10 Personen pro Hektar (Schauungen & Prophezeiungen)

Wanderer @, Jena, Montag, 01.07.2013, 08:54 (vor 3244 Tagen) @ Tony (21960 Aufrufe)

Hallo Tony,

Ich möchte nicht über das Für und Wider von Ernährungsweisen diskutieren, da das ein Bereich ist, der sehr emotionale und dogmatische Argumentationen hervorbringt. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass Japanmakaken durchaus ihre Nahrung in heißen Quellen garen, wenn sie die Möglichkeit haben. Der Mensch ist also nicht der einzige Primat, der das tut. Was die von Dir vorgebrachte Zahl von 300.000.000 Menschen auf der Fläche der BRD angeht, muss ich aber eindeutig widersprechen. Wenn man die unbebaute Fläche (da sind auch Wälder mit dabei) komplett zum Nahrungsanbau nutzen würde, müssten sich 10 Personen einen Hektar teilen. Unter Idealbedingungen und Zuhilfenahme moderner landwirtschaftlicher Techniken mag genug Ertrag erzielbar sein für eine fleischlose Ernährung, aber die dafür verwendeten Annahmen sind jetzt schon unrealistisch und erst recht nach den Ereignissen. Man sollte immer bedenken wie wenig der heutigen Techniken dann aufrund fehlender Energie noch nutzbar sein werden und wie viele Alternativen verloren gegangen sind (Die meisten Pferdefuhrwerke und -pflüge wurden spätestens nach der Wende verschrottet und Bauern, die damit umgehen konnten befinden sich großteils im Altersheim oder unter der Erde.) All das und das Wissen, dass BB Experte ist, lassen mich eher zu seiner Einschätzung tendieren, auch wenn sie mir nicht schmeckt.
Grüße,
Wanderer


"Weh dem, der zu der Wahrheit geht durch Schuld,
Sie wird ihm nimmermehr erfreulich seyn."


Gesamter Strang: