Danke - Ritzen abdichten - Ungleichgewicht - Mit Nachtrag in rot (Schauungen & Prophezeiungen)

Selly @, Mittwoch, 10.07.2013, 00:07 (vor 3116 Tagen) @ BBouvier (21606 Aufrufe)
bearbeitet von Selly, Mittwoch, 10.07.2013, 00:30

<"Auch keine Speisen in Gläsern, die halten es nicht ab.">

Ach, Du meine Güte!

Jetzt kommt zum 37.mal (!!)
diese bescheuerte "Gläsersache" wieder aufs Tablett!
Irlmaier - oder sonst ein "Unddakannichmirdannauchnochvorsteller",
von den Irlmaier das wieder mal geklaut hat -
meint da allen Ernstes, bei "Atomkrieg" gebe es ja radioaktive
Strahlung - und, falls die dann auf Gläser treffe, dann gingen
die Strahlen ja durch das Glas durch und verseuchten den Inhalt!

Echt!! :crying:

Und die "giftigen offenen Wasser" - was im Freien stimmt -
die hat Irlmaier auch nur geklaut:
Und zwar beim Sepp Wudy! :angry:

Dir, Selly, aber beste Grüße!
BB

Lieber BB, ;-) :-)

was für ein schlimmes Durcheinander aber auch.;-)

BB, sei Dir meinem stillem Dank und meiner stillen höchsten Anerkennung versichert, auch wenn ich manchmal "bocke" und verstimmt bin. Schreibe dies bitte meiner Jugend ;-), Unkenntnis und Sensibilität zu. Trotzdem bemühe ich mich. ;-) Herzlichsten Dank für Dein Engagement und Deine Mithilfe. :ok:

Ja, die Gläsersache ist höchst interessant und verdient es, dass sich viele Menschen tagelang damit befassen. :ok: Es ist in etwa so zielführend wie Ost-Avalonia und Blausäure.

Apropos Blausäure. Nachdem ich gerade die Quellensammlung gezielt :-) grob überflogen habe, bin zu der vorsichtigen Einschätzung gekommen, dass das empfohlene Abdichten aller Ritzen an einem Gebäude erst ab 1910 die Runde machte. Damals zog der Komet Halley nah an der Erde vorbei und sein Schweif berührte die Erde. Verwiesen sei noch einmal auf dieses - https://schauungen.de/forum/index.php?id=22251:

"Kaum jemand kennt das Gift noch ein Jahr zuvor." ...
"Als der 18. Mai schließlich gekommen ist, begeht den Tag jeder auf seine Weise. Wer Halley fürchtet, verstopft Schlüssellöcher und Türritzen, damit ja kein Cyan eindringen kann."

Da es sich bei dem Staub von Irlmaier um kosmischen Staub (Zitat siehe weiter unten) handeln soll, liegt es nahe, dass es zu Rückschlüssen kam und man sich an die damalige Empfehlung (1910), abzudichten, erinnerte. Ist nur eine Vermutung von mir. Zum dritten Male nun von mir vorsichtig angesprochen. Bisher von keinem einen Widerspruch. So muss ich davon ausgehen, dass diese Überlegung nicht so falsch ist. Es wurde hier bisher vielleicht nur noch nicht erwähnt, aber es ist Euch vielleicht bereits bewusst. Falls nicht, bitte gerne. Falls es zutreffen sollte. Habe leider nicht den Überblick über die Texte und deren Werdegang wie Ihr (Du BB, Taurec und viele andere).

Dass irgendein etwas Kosmisches kommen könnte, das war vermutlich schon lange im Bewusstsein, durch diverse Seheraussagen. Als Beispiel nur Leonardo Da Vinci, Todesjahr 1519 - siehe Quellensammlung:

https://schauungen.de/prophwiki/index.php?title=Leonardo_da_Vinci

Andreas, Peter: Was morgen wahr sein kann, 2. Auflage. 1981, Seite 124

„Aus der Erde wird etwas kommen, das mit seinem schrecklichen Gebrüll die Nächststehenden betäuben und mit seinem Atem die Menschen töten und die Städte und Burgen zerstören wird. Es wird den Menschen so scheinen, als sähen den Himmel wieder einmal einstürzen, und es wird ihnen vorkommen, als ob die Flammen, die herabzucken, nach oben entflöhen und davonstöben.

Es trifft es zwar nicht ganz, aber immerhin der Hinmmel stürzt ein.

Und dann kam Halley ... . Oh Graus. Die kosmische Blausäure wird uns alle töten.

So sind wir zufällig über des Kometen Halley Blausäure zu der Empfehlung des Abdichtens der Ritzen gestoßen - unter Deiner und Taurecs Hilfe. Es war zwar ein elendiges Herumgeeire meinerseits, aber, immerhin, zumindest ich bin zufrieden. ;-) Naja, solange, bis mir gesagt wird, dass dies schon längst gegessen ist. Oder, dass dies wiederum eine falsche Annahme von mir ist, da es bereits vor 1910 diesbezügliche Empfehlungen gab. Selbst, wenn, immerhin ist es nun auch mir bewusst.

Als ein Ungleichgewicht empfinde ich es, wenn hauptsächlich "verneint" wird - zurecht, keine Frage. Andererseits ist ein Ausschlussverfahren ja so schlecht eigentlich auch nicht. Die menschliche Seele braucht manchmal noch was anderes. :flower: Schwäche zugegeben. ;-) Daher eine Bitte. Liege ich falsch in meiner Vermutung (das Abdichten ist erst 1910 aufgekommen)? Egal, wie die Antwort ausfällt. Bin außerordentlich neugierig. Herzlichen Dank schon mal.

Zum Schluss noch zu Irlmaier. Mir gelingt es leider nicht (mangels Kenntnis) zu unterscheiden, was Irlmaier jemals gesagt hat und was ihm nur zugeschrieben wurde/wird, gesagt zu haben. Deine Behauptungen oben sind nur Vermutungen. Irlmaier kann sich nicht mehr dazu äußern. Es kann aber doch nicht behauptet werden, Irlmaier habe sich dieses oder jenes gedacht oder geklaut, sofern nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann, der Autor/Journalist habe es Irlmaier zugeschrieben. Was rede ich. Dir ist dies mit Sicherheit auch klar. Ich geb's zu, der Irlmaier tut mir dann immer leid. :-) Das tut dann richtig weh. :lookaround:

Jetzt noch das Zitat von Irlmaier zum kosmischen Staub, aus der Quellensammlung - https://schauungen.de/prophwiki/index.php?title=Alois_Irlmaier:

"Auf die Frage, was sollen die Leute tun, um die große Finsternis und den kosmischen Staub zu überstehen, antwortete der Seher:"

Wohlgemerkt, Adlmeier ist der Fragende. VERMUTLICH. Es geht nicht daraus hervor, ob Irmlaier tatsächlich selbst einmal "kosmisch" erwähnt hatte. Nebenbei: wer wann welche Rückschlüsse (Halley - abdichten) gezogen hat, ist meiner Meinung nach unklar - meine Vermutung.

DAS ZITAT AUSGABE 1961 - "Adlmeier, Conrad: Blick in die Zukunft, 3. Auflage. Traunstein 1961."

Ab in die Heia. ;-)

Viele liebe Grüße :flower:
Selly


Gesamter Strang: