Diktatoren scheiden sich bzgl. der Einstellung zur Geldmacht (Schauungen & Prophezeiungen)

Georg @, Donnerstag, 04.07.2013, 17:49 (vor 3241 Tagen) @ Taurec (21797 Aufrufe)

Hall beisammen,


Diktator hin, Diktator her.


Danke für die interessante Auffrischung von der Stuttgarter Lehrerin.

Aber, ob man diesen Diktator wirklich als Vorläufer des starken Mannes
"danach" sehen kann, da wär ich zumindest eher skeptisch.

Warum?

Welchen starken Mann wird die Finanzkrise auf ihrem Höhepunkt denn schon
hervorbringen?
Wohl einen der gewaltsam mit allen Mitteln für das herrschende Geld- und
Finanzsystem, bzw. deren Nutznießer arbeiten wird.

Dazu würden Zitate passen wie,

Die hohen Herrn machen Steuern aus, die keiner mehr zahlen wird.

Ein strenger Herr wird den Menschen "die Haut abziehen".

Er wird aber nicht lange sein. (Weil den die Russen dann verjagen werden?)

etc.


Im Gegensatz dazu soll der Machthaber "danach" ja die Geldmacht brechen,
und nicht gewaltsam trachten das alte plutokratische System weiter aufrecht
zu erhalten.


Nur die Erschütterung der bestehenden Machtstrukturen durch
den russischen Feldzug dürfte dazu führen, dass sich das alte System "danach"
nicht mehr restaurieren kann.


mfG Georg


Gesamter Strang: