Rohkost Ernährung (Schauungen & Prophezeiungen)

Tony, Montag, 01.07.2013, 00:05 (vor 3289 Tagen) @ Taurec (22568 Aufrufe)
bearbeitet von Forumsleitung, Dienstag, 02.07.2013, 10:33

Guten Abend Taurec!

Vermutlich spielt Liv hier auf rohköstliche Ernährung an, da die von Wanderer angenommenen Idealbedingungen auf Grundlage einer bereits erwiesenen Fehlernährung basieren. Bei Prof. Ehrets Ausführungen hatte ich neulich gelesen, dass man mit rein pflanzlicher Rohkost bis zu 300 Millionen Menschen in der BRD ernähren könnte und nebenbei jegliche Zivilisationskrankheiten beseitigen würde.

Gerade für den Bereich Vorsorge, Überleben, Gesundheit ein sehr interessantes Thema.

Kann dazu Sven Roharks "Rohkostrevolution" und Walter Schaubes "Kerngesund ohne Umwege" empfehlen, sehr interessante Sichtweisen und Erfahrungsberichte.

Rohkost: Kurz beschrieben geht es darum, dass die fast 500 Millionen verschiedenen Lebewesen auf diesem Planeten sich ausschließlich rohe Nahrungsmittel zuführen, nur eines nicht - der Mensch. Alles was über 42°C erhitzt, gekocht, gebraten, gegrillt wurde ist denaturiert und tot. Allein bei der Kartoffel entstehen bis zu 400 neue chemische Stoffe, die unser Organismus entgiften muss bzw. im Körper einlagert. Burgers Buch zeigt auch schön, dass beim Menschen und rohköstlicher Ernährung der verloren geglaubte Ernährungsinstinkt wiederkehrt. Die Erstausgabe kann man hier kostenfrei lesen: http://www.rohkostwiki.de/wiki/Literatur [Die PDFs "Guy-Claude Burger: Die Rohkosttherapie" und "Aterhov: Unsere natürliche Nahrung Rohkost" sind hier zu finden.]

Aterhov hingegen beschreibt sehr gut die beiden "Körper" in unserem Organismus.

Jesus selbst war angeblich auch Rohköstler, laut den Aufzeichungen des Friedens-Evangelium der Essener soll er Folgendes gesagt haben:

»Ich aber sage euch: Tötet weder Menschen noch Tiere, ja nicht einmal die Nahrung, die ihr in euren Mund führt. Denn eßt ihr lebende Nahrung, so wird sie euch beleben; doch tötet ihr eure Nahrung, so wird die tote Nahrung auch euch töten. Denn Leben kommt nur vom Leben, und vom Tod kommt immer nur Tod. Denn alles, was eure Nahrung tötet, tötet auch eure Leiber. Und alles, was eure Leiber tötet, tötet auch eure Seelen. Und eure Leiber werden, was eure Nahrung ist, gleich wie euer Geist wird, was eure Gedanken sind.
Eßt daher nichts, was durch Feuer, Frost oder Wasser zerstört wurde. Denn erhitzte, erstarrte und faule Nahrung werden auch euren Leib erhitzen und zu Erstarrung und Fäulnis bringen…
Denn ich sage euch wahrlich, lebet nur durch das Feuer des Lebens und bereitet eure Nahrung nicht mit dem Feuer des Todes, das eure Nahrung, euren Leib und auch eure Seele tötet.”


Genial finde ich jedoch Ehrets Experimente, wie bspw. seinen 49-Tage Fasten-Versuch. Seine Ausführungen zu Gesundheit und auch die Bedeutung des Fastens haben mich überzeugt. Im Roh-Ark-Verlag gibt es in einem Band sämtliche deutsche Schriften zu Prof. Ehret, neu aufgelegt. Hier gibt es den Teil über die Schleimfreie Heilkost:
http://nsl-archiv.com/Buecher/Bis-1945/Ehret,%20Arnold%20-%20Die%20schleimfreie%20Heilkost%20%281923,%2094%20S.,%20Text%29.pdf

Beste Grüße Tony

PS: Bin ebenfalls auf Rohkost umgestiegen und halte mich besonders an die von Schaube praktizierte "Paradieskost", die meisten Rohköstler machen den Fehler sich von zu viel Zuchtobst zu ernähren. Das führt auf Dauer zu Karies und allerlei Mängel. Rohkost ist kein Freischein, sondern muss ausgeglichen sein. Alle möglichen Richtungen und die bekannten Fehler werden sehr gut von Sven Rohark vorgestellt: "Rohkostrevolution".


Gesamter Strang: