Avatar

völlig entvölkert! (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Mittwoch, 26.06.2013, 13:27 (vor 3249 Tagen) @ wallmowharald (24247 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 26.06.2013, 13:48

Hallo, Wallmowharald!

Sei willkommen!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das von Dir angesprochene Problem ist
grundsätzlicher Natur und läßt sich m.E. nicht lösen.
Nur, daß einige Varianten noch aussichtloser sind als andere.
Eine Überflutung der Uckermark (oder nicht)
läßt sich schwerlich prognostizieren.
Aber das ist gar nicht das Kernproblem.

Späteststens im Oktober des Jahres "X" bricht
die Hochtechnikzivilisation zusammen und verschwindet weltweit.
Dann verhungern nicht nur die Städter,
sondern auch die paar Bauern (und mit ihnen die übrigen Dorfbewohner)
wegen der heutigen Vollmechanisierung der Landwirtschaft:
Alles andere sind rein fiktive Wolkenkukuksschlösser.

Varianten des Aufenthaltes "dann":

1)
Blockhaus mit Vorräten in Skandinavien oder ähnlich:
=> Du bist der Fremde/Ausländer - die nächsten hungernden Dörfler
sehen den Rauch aus Deinem Schornstein und werden
Dich ohne Rücksicht ausplündern.
Möglicherweise (bei Gegenwehr eh) gleich tot schlagen.

2)
Dasselbe, falls Du in der Alpenregion eine Almhütte hättest.

3)
Ein Haus in einem Dorf:
Die Dörfler werden Deine Vorräte unter sich aufteilen:
Die sehen doch nicht verhungernd in aller Ruhe zu,
wie Du mit dicken Backen Deine Vorräte verschmaust.
Bei Gegenwehr hast Du im Dorf ganz schlechte Karten:
In der folgenden Nacht wird man Dich abfackeln.

Ich gehe nicht davon aus, daß in Europa nennenswerte
Teile der Bewohner überleben:
Vielleicht 500.000 Überlebenskünstler in der BDR.
Eher deutlich weniger.
=>
Antonius von Aachen schaudert es, wie wenige Menschen
"danach" es in Deutschland und Frankreich überhaupt noch gibt!
Wie völlig entvölkert die beiden Länder dann sind!

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: