Lässt es sich an den Aussagen zweifeln (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Buffy441, Montag, 30. Juli 2012, 08:15 (vor 2692 Tagen) @ Ulrich14096 mal gelesen

er kann es ja gesehen haben, nur das es Visionen waren ist zweifelhaft, aber nicht die Aussage.

Dazu kommt dann die Frage handelt es sich um Symbolik, wer heutzutage informiert ist weiß über die Theorien zur galaktischen Synchronisation Bescheid die besagen dass in der Mitte der Milchstraße ein schwarzes Loch ist von dem ein gebündelter Strahl ausgeht (in der Vision als Lichtstrahl dargestellt z.B.) und es gibt Vermutungen das wenn der Strahl die Erde trifft dies Auswirkungen haben könnte, wie zum Beispiel einen Polsprung.

Doch woran würde man als Laie in einer Vision von aussen erkennen dass die Erde kippt, praktisch gar nicht wenn man es so sähe wie es wirklich passiert, da passiert nämlich nicht viel was man sehen kann.

Nun kann man die Symbolik der Visionen als Hinweis auf die Galaktische Synchronisation deuten (nicht im Sinne einer Schau sondern einer Verarbeitung von Informationen in Traumähmlicher Form).

Schließlich träume ich auch des öfteren von Dingen aus den Schauungen nur dass sie so dargestellt sind wie ich sie interpretiere.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion