ja (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Georg, Dienstag, 31. Juli 2012, 10:23 (vor 2634 Tagen) @ offtopic13962 mal gelesen

Hallo Georg,

dass Hawkins nur aus der Allgemeinen Relativitätstheorie stöpfte, ist so nicht richtig. Tatsächlich ist es eine Kombination der AR plus Quantenmechanik (plus Thermodynamik).

Ja, ich glaub, ich hab geschrieben mittles RT usw...


Tatsächlich wäre nur bei kleinen schwarzen Löchern eine Verletzung des 2. Gesetzes, der Thermodynamik, gegeben, da diese Löcher eine höhere Temperatur als die kosmische Hintergrundstrahlung haben, was jedoch durch Abgabe von Entropie! in Strahlung ausgeglichen wird. Anzumerken sei, dass Hawkins Theorie eben eine solche ist! Unbewiesen.

Ja


Die Entropie Hawkins' lässt eine Verallgemeinerung des thermodynamischen Hauptsatzes zu: entgegen des normalen Satzes, das Entropie nicht mit der Zeit abnehmen könne, sagt die verallgemeinerte Version, dass die Summe "gewöhnlicher" Entrophie plus der Gesamtfläche aller Ereignishorizonte nicht abnehmen kann.

Interessant für Dich wäre, dass Informationen, die in das Schwarze Loch stürzen, nicht verloren gegangen werden können. Stichwort: Unitäre Abbildungen.


Du weist es genauer als wie ich.



Das wäre mal etwas Beschäftigung für Dich; zum guten Prof. Konstantin Meyl: der ist ja nicht gerade unumstritten...

klar, ist er das. Ein Ketzer offiziell.


es kommen selten Leute auf die Idee, die Elektrodynamik sei unvollständig, lasse sich aber mittels einer eigenen Feldtheorie doch dann vollständig erklären...

Meyl nimmt aus den Maxwellgleichungen, etwas raus bzw. genauer gesagt er setzt etwas 0, dass in der Stadardversion ungleich 0 ist und gibt dafür an anderer Stelle des
Satzes von Gleichungen etwas anderes dazu.

Dadurch werden die Gleichungen zwischen Elektrizität und Magnestismus dann ganz symmetrisch.

Dann muss man halt schauen und vergleichen, mit welchem Ansatz man "weiter kommt".


die überprüften Versuche seiner vertriebenen Baukästen konnten im Rahmen der herkömmlichen Elektrodynamik vollständig erklärt werden.

Ja - man kann es so und so erklären. bleibt, die Frage welche Erklärung ist die schönste, vernünftige, einfachste, naheliegendste...etc...
mittlerweile will sich auch Meyl nicht mehr eindeutig festlegen, was der Kasten alles einfängt. Kann auch Elektrosmog aus der Umgebung sein. Bleibt abzuwarten, wie es weiter geht....


Es gibt mit Sicherheit genügend, das wir noch nicht wissen, erforscht, geschweige denn erklären könnten, es ist aber auch nicht so, dass alles, was bisher erforscht wurde, deswegen Müll wäre.

So hab ich das auch nicht gemeint


Zu gerne hängt man sich an Ideen, die Bahnbrechendes versprechen, eine Mystifizierung des Menschen versprechen, der ja doch sogar eines höherem Zwecke dienend hier sein könnte.

Das tun die einen, wie die anderen


So entledigen wir uns der tiefen, schmutzigen Ebene, bereit alles zu glauben, was denn einem scheinbaren Eintagsfliegenleben im Kosmos Sinn gibt. Warum dann nicht anstatt einfach nur aus dem Fenster zu schauen - rausspazieren und erforschen, was es denn da wohl gibt...

Liebe Grüsse


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion