bruchlinien (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

detlef, Dienstag, 17. Juli 2012, 13:52 (vor 2676 Tagen) @ Taurec14352 mal gelesen

moin,

halt dich mal lieber an die bruchlinien.
wenn du die weltweit betrachtest, kannst du, unter der grundannahme geographischer polspruenge, feststellen, dass die auffallende richtungen haben.
die sind, je nach alter, zueinander passend ausgerichtet.

naemlich rechtwinklig zu dem jeweils entstandenen aequatorwulst auf dem sie bei ihrer entstehung lagen.

(nebenbei, die aktiven aufschiebungen liegen zum grossen teil paralell zum aktuellen aequator. weit genug von diesem weg, wo die kruste sich stauchen musste)

wenn ich recht habe, muesstest du, bei der von mir angenommenen zukuenftigen pollage, und der groesseren aequatornaehe deutschlands mit genau nord-sued verlaufenden rissen rechnen.
(und im sued-kongo mit einer neuen alpinen aufschiebung)

gruss,detlef


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion