Avatar

"Orkane" und "Finsternis" (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Sonntag, 22. Juli 2012, 00:16 (vor 2701 Tagen) @ BBouvier14242 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 22. Juli 2012, 00:24

Johansson:
"In den norwegischen Gebirgen war noch kein Schnee gefallen."

De "Bauer bei Weiden" nennt die 2. Oktoberwoche,
als von Westen her "sein" Wolkenbrecher heranrast.
Und den halte ich für das Resultat eines unweit
von ihm westlich eingeschlagenen Impaktors aus der Johanssonschau.
Danach wird es bei ihm finster.

Und schon haben wir die Schau zu einer (lokalen!) "Finsternis".

Irlmaier:
"Der Wind treibt die Todeswolken nach Osten ab."

Und dann wird es bereits ein wenig lichter.

Jedoch dürfte (=> Detlef) die Atmosphäre längere Zeit
massiv eingetrübt (!) sein:
Allein wegen der Brände schon!

Johansson sieht keinen der (wenigen?) Impaktoren,
die tatsächlich bis auf die Erde knallen.
Sondern nur die Folgen von Druckwellen all der Brocken,
die sich sich weit "oben" komplett zerlegen. => "Tunguska" => völlig staubfrei!
.... und vermutet: => "Orkane".
=>
Anhand der gesehenen Resultate auf dem Boden.

Und diese "Orkane" haben eben keine Finsternis zur Folge!

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion