@ Buffy441 (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Ulrich ⌂, Germering, Montag, 30. Juli 2012, 10:07 (vor 2663 Tagen) @ Buffy44113933 mal gelesen

Hallo Buffy441,

er kann es ja gesehen haben, nur das es Visionen waren ist zweifelhaft, aber nicht die Aussage.

Danke für Deine Richtigstellung.

Sollte natürlich heissen:
Ich zweifle an der Substanz der Vision, weil die Visionärin abgedroschene pseudo-esoterische Aussagen verwendet.

"...wer heutzutage informiert ist weiß über die Theorien zur galaktischen Synchronisation Bescheid..."

Ich halte mich nicht für uninformiert. Den Blödsinn mit dem "gebündelten Strahl aus der Mitte der Milchstraße" hat "Dr." Dieter Broers (neuerdings wieder öfter schlicht Dieter Broers) erfunden, der seinen "Dr." von einer amerikanischen Titelmühle gekauft hat und Mitglied einer pseudo-wissenschaftlichen Vereinigung ist, die - ungefragt und nach deren Ableben - im großen Stil Nobelpreisträger zu ihren "Ehrenmitgliedern" ernennt, die also sozusagen akademische Leichenfledderei betreibt, um ihre Mitglieder zu profilieren.

"...und es gibt Vermutungen das wenn der Strahl die Erde trifft dies Auswirkungen haben könnte, wie zum Beispiel einen Polsprung..."

Keine Ahnung, wieviel Klebstoff man schnüffeln muss, um sich die Karikatur eines solchen Startrek-Universums auszumalen, noch weniger weiß ich, wie zynisch man sein muss, um seine Mitmenschen für so dumm und leichtgläubig zu halten, daß man ihnen etwas von "gebündelten Lichtstrahlen aus dem Zentrum der Milchstraße" zu erzählen traut. Sollte da im Zentrum der Milchstraße einer sitzen, der einen gebündelten Lichtstrahl anknipst und damit ferne Planeten umdreht, würde ich das für einen ernsten Fall von "galaktischem Autismus" halten.

Gruß,
Ulrich


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion