Avatar

Antonius von Aachen schaudert es (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Mittwoch, 18. Juli 2012, 14:36 (vor 2646 Tagen) @ offtopic14125 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 18. Juli 2012, 14:41

<"...auffällig erscheint mir bei den Beschreibungen in Europa,
dass man noch mal mit einem "Blauen Auge" davon käme.
">

Hallo, Offtopic!

Das beurteile ich allerdings nicht ganz so.
- alle ersoffen, nordwestlich einer Linie Kölner Bucht - Königsberg
- keine Überlebende entlang der tschechischen Grenze
- kaum Überlebende im Rheingrabenbruch
- keine Überlebende entlang der Oder-Neisse-Linie (Gelber Strich)
- alle Alten/Kranken/Wehrunfähigen/(ein Grossteil aller) Grosstädter etc. umgekommen:
* in Trümmern
* verhungert
* erschlagen
* während und auch durch die "3FT"
* Unterernährung
* durch eigentlich lächerlichste Krankheiten
* Hilflosigkeit und Inkompetenz
* mangels jeglicher Vorsorge

<"keine 2 Jahre danach fruchtbares Ackerland">

Doch...durchaus!
Nur wird da kaum Jemand noch sein, der Nutz daraus ziehen könnte.

Antonius von Aachen schaudert es, wie wenige Menschen
"danach" es in Deutschland und Frankreich überhaupt noch gibt.
Wie völlig entvölkert die beiden Länder dann sind!

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion