Dann erläutere und erkläre ich mich einmal. (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Sucher, Montag, 05. November 2018, 10:47 (vor 11 Tagen) @ Baldur475 mal gelesen

Ich grüße euch,

natürlich verfolge ich ein wenig euer Forum und ebenso interessiert es mich was ihr von meiner Schauung haltet. Aber um dass angegebene zu diskutieren, hätte ich wohl etwas mehr ausholen sollen, da bin ich jedoch etwas schüchtern um es milde zu sagen.

Die Schauungen die ich habe sind wie erwähnt wie Gerüche, und teilweise auch Farben. Jetzt mag der eine sagen, Bilder sind Schauungen und nicht Gerüche oder Farben, jedoch macht es doch einen Unterschied wie jemand diese Dinge zusammensetzt. Für mich ergibt ein Geruch meist eine art Gefühl das ab und an eine Farbe darstellt. So ist Naivität bei mir kein Geruch sondern die Farbe hellblau. Diese kann ich auch auf Fotos erkennen und meist die stärkste oder auffälligste Eigenheit/Eigenschaft einer Person erkennen. Die Quote hier ist so hoch, das oft die Frage kommt, wie machst Du das? Problematisch ist es nur, wenn ich ein Foto habe, etwas sage, und derjenige dies nicht bestätigen kann. Beispiel Untreue ist so ein Thema.

Nun habe ich bei ein paar Leuten die Berufe gesehen die diese einmal ausüben werden. Hier ist es so, dass ich es den Leuten auch sagte und somit die Aussagen bestätigt werden können. Aber diese Schauungen betreffen Leute und sind auch ehr klein und weniger bedeutend. Gerne kann ich hier mehr erzählen falls Interesse besteht.

Nun sind wir bei den Leuten, viele Politiker sind sehr sehr schwer zu lesen, andere sind ein offenes Buch. Nehmen wir Xi Jinping, dieser ist für mich sehr leicht zu lesen was seine Art betrifft, jedoch nicht sein Vorhaben. Dieses nehme ich nicht bewusst wahr, sondern sehe es später erst wenn ich nachdenke. Wenn ich jedoch im Vorfeld etwas über eine Person wusste, ruiniert dies meist die ersten Eindrücke und dies führt dazu dass ich kaum noch etwas sehen kann. Daher brauch ich Konzentration, je weniger ich im Vorfeld über eine Person weiß umso mehr Aussagen kann ich treffen.

Als ich noch jünger war habe ich zu einem Arbeitskollegen gesagt, ich kann Leute sehen wie sie wirklich sind. Daraufhin fragte er,"und wie bin ich?". Damit habe ich mir natürlich ins eigene Fleisch geschnitten, denn wie schon erwähnt nehme ich es unbewusst war und erst später kann ich Details abgeben, und brauche auch Konzentration. Ein Foto von jemanden am Monitor anzustarren und daraus zu lesen wie ein Buch ist einfacher als die Person vor einem zu haben.

Jedoch ist dies nicht alles, es gibt in mir eine Art Stimme, diese hat mich schon oft vor folgenschweren Fehlern bewahrt, dazu möchte ich aber nicht all zustark ins Detail gehen. Nur so viel, ab und an kann man diese Stimme nicht von sich selbst unterscheiden. Man redet ja mit sich selbst in Gedanken, die Stimme redet aber genau so wie ich selbst mit mir, jedoch mit dem feinen Unterschied, bei starkem Interesse der Stimme kommen die Gerüche/Farben hinzu und ich kann dann die Stimme in mir sehr gut unterscheiden.

Als ich die ich nenne es immer noch Schauungen angab, habe ich viel Mut gebraucht, da ich vor allem das hohe Niveau dieses Forums gefürchtet habe, und meine Worte ungern zerrissen sehen wollte, daher hatte ich mich auch kurz gehalten. Schreiben ist nicht meine Stärke, ich wollte nur meine Schauungen wiedergeben um am Ende es nicht bereut zu haben es nicht getan zu haben.

Um es dann doch einmal kurz zu fassen, ich sehe viele Dinge die am Ende ein großes ganzes geben. Meine Aussagen von Mai würde ich aber dennoch noch einmal gesondert erklären, damit auch verstanden werden kann was ich da genau gesehen habe, und vor allem, wie stark.


B.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion