eine Schau wars dann, wenn es so eingetreten ist (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Sonntag, 30. September 2018, 15:48 (vor 646 Tagen) @ Sarah4100 mal gelesen

Hallo, Sarah,

leider gibt es Schauungen nur extremst selten. Es ist ja etwas, das sich von selbst aufdrängt. Ich hatte eine als Jugendlicher, mehr nicht. aber die war wie ein Video-dejavu über rund eine Viertelstunde spätere Realität, mitsamt Gedanken, Ängsten, Panik und Leid.
Quasi wie ein Alptraum, die ein Blick in die Zukunft war.

Ich hatte also auch keine Vergleichsmöglichkeit und dachte mir, das ist derart unsinnig, das kann nur Unsinn sein, das ist völlig unmöglich.
Trotzdem passierte es genauso, wie vorab gesehen.

Häufiger sind gesuchte Antworten auf Fragestellungen im medialen Kontext, also hellsehenede, hellwissende, hellhörende Botschaften in einem Dialog mit einem jenseitigen Kommunikator.
Und auch hier gibt es nur ein Indiz auf Verlässlichkeit, wenn die Trefferquote in der Vergangenheit sehr hoch war.

Es ist wie ein Üben in der Schule, nach 30 Jahren Praxis kann man die Informationen gut übersetzen.
Ich schrieb von ständiger Praxis, vom Üben und Lernen.

Und nicht von angeblichem Aufschnappen wirrer Gedanken als Naturtalent, die man nicht weiter interpretieren kann (Stocker über seine angebliche Ötztalkathi: sie sah angeblich eine Gestalt, aber wusste nicht, wer es war, und wann was überhaupt passieren würde. Erst nachträglich reimte sie sich zusammen, dass Ereignis ABC auf ihre angeblichen Wahrnehmungen passen könnten -> wertlos, ab in die Tonne).

beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion