spirituelle Irrwege (Schauungen & Prophezeiungen)

Sarah, Sonntag, 30. September 2018, 20:57 (vor 551 Tagen) @ Coyote3775 mal gelesen

Hallo,

zunächst mal ein großes DANKE an alle, die hier mit viel Energie, Zeitaufwand und Geduld schreiben und Fragen beantworten!!! Und ich merke, ich muss manches tatsächlich mehrmals und aus unterschiedlichen Perspektiven hören, bis ich wirklich verstehe, was eigentlich gemeint ist. Eine hübsche, kompakte Aufbereitung in einem Buch tät ich mir immer noch lieber wünschen, damit is halt aber (zur Zeit zumindest) nix...

Ich denke auch, es ist sehr wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen, wieviele Betrüger unter den Eso-Gurus herumlaufen! Meiner Erfahrung nach findet man diejenigen, die wirklich spirituell was drauf haben, nicht auf einer Werbe-Website. Solche Leute leben oft still im Verborgenen und machen aus ihrer Gabe nicht viel Aufsehen und nehmen oft kein Geld, manchmal Spenden,...


Nun dazu: Manchmal hat man eben ein 'Wissen', das sich nicht in Worte fassen läßt.

Ja, und das ist noch so ein Punkt, an dem ich auch gerade hänge. Angenommen ein Mensch ist recht wenig in der Lage zu reflektieren und zu beschreiben, was eigentlich in ihm selbst vorgeht, also meinetwegen zusätzlich mit etwas weniger Intelligenz ausgestattet, dann kann er einfach nie Aussagen machen über den inneren Prozess. Er kann es halt nicht in Wort fassen.

Und noch ein Punkt fällt mir dazu ein: Wenn *ich* so Durchsagen von irgendwoher erhalten würde, würde ich auch nicht offenlegen wollen, wie genau ich nun zu meinen Schlussfolgerungen/Interpretationen gekommen bin, einfach aus Selbstschutzgründen, ich würde mich dann ja extrem angreifbar machen. Also ich finde das eigentlich legitim, nur das Ergebnis zu präsentieren.

Aber ich verstehe ohnehin nicht, wozu das Wahrsagen auf einer großen Weltebene gut sein soll. Wenn alle Welt weiß, dass Julian Assange beispielsweise einen Fluchtversuch starten wird, wem nützt das, außer J.A. vielleicht selbst, weil es ihn vielleicht zu neuen Ideen inspiriert.
Was für eine spirituelle Bedeutung soll es für meine persönliche Reifung als Mensch haben, wenn ich lese, was irgendwo auf der Welt geschehen wird? Eher fällt diese Art des Wahrsagens in die Kategorie "Kunststücke" und Nebenprodukte, die halt gelingen (oft schlecht gelingen), wenn man den spirituellen Weg begonnen hat zu gehen. Es ist womöglich einer der Irrwege.....(Taurec hat das besser beschrieben vorher.)

Lg,
Sarah


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion