Hoffmann (Schauungen & Prophezeiungen)

Coyote @, Sonntag, 30. September 2018, 18:39 (vor 653 Tagen) @ Taurec4165 mal gelesen

Hallo, :-)

vielen Dank für die ausführliche Antwort - da ich von Frau Hoffmann nur hier im Forum gelesen habe, wußte ich nicht, daß sie a) ein (gutes) Buch geschrieben hat, und darin b) so ausführlich erklärt, wie sie arbeitet. :-)
Auch Hamilton-Parker schreibt Bücher, und ich gehe stark davon aus, daß auch er in seinen Büchern genau erklärt, WIE er zu seinen Erkenntnissen kommt. Da ich aber keines dieser Bücher gelesen habe, kann ich dazu nichts weiter sagen.

Nun dazu: Manchmal hat man eben ein 'Wissen', das sich nicht in Worte fassen läßt.

"Wenn man es nicht in Worte fassen kann, sollte derjenige besser schweigen, statt "Ereignisbehauptungen" in die Welt zu setzen und um ein Millionenpublikum zu heischen."

Hm. Ich verstehe, daß man mit dem Ausdruck 'unbestimmtes Wissen' viel Schindluder treiben kann und sich alle möglichen Wahn- oder Wunschvorstellungen des vermeintlichen Mediums dahinter verbergen lassen.
Aber man kann doch nicht pauschal jedem, der nicht weiß, woher er seine Eingebungen hat, gleich Betrug unterstellen?

Ein Beispiel:
Vor einigen Jahren ist mir etwas sehr seltsames passiert.
Vor dem Zubettgehen hatte ich urplötzlich einen ganz starken Gedanken. Ich wußte, ich muß am nächsten Morgen sofort das Radio anmachen, weil sich in der Nacht an der Westküste der USA etwas dramatisches ereignet hätte. Etwas, das die ganze Welt bewegen würde, vergleichbar mit dem Tod Michael Jacksons.
Ich war irritiert - ich hatte keine Ahnung, warum ich dieses Gefühl, diese Eingebung, diesen Gedanken, oder was auch immer es war, hatte. Ich mache morgens sowieso meistens das Radio an, weil ich Musik hören möchte...
Ich ging zu Bett.
Am nächsten Morgen machte ich das Radio an und mich erwartete... NICHTS!!!
Ein ganz normaler Morgen.
Ich vergaß die ganze Sache.
Bis zum Abend.
Vor dem Zubettgehen: exakt der gleiche, drängende Gedanke.
Meine Irritation wuchs.
Am nächsten Morgen... Radio an... und... NICHTS.
Am Abend, zum dritten Mal dieses Gefühl. Diesmal wurde ich wütend.
Es nervte.
Ich fragte mich, wie lange das noch so gehen soll.
Am nächsten Morgen bin ich zum Radio - es lief keine Musik. Stattdessen eine Korrespondentin, die irgenendetwas von einem 'großen Schock' erzählte, davon, daß es ja gerade Nacht sei 'hier in Los Angeles', daß die Polizei sich später noch äußern würde, und sich mittlerweile zahlreiche Fans mit Blumen und Kerzen versammelt hätten.
Was war passiert?
Whitney Houston war gestorben.:no:

Hätte ich meine merkwürdige 'Eingebung' in ein Forum eingestellt, wäre ich der Logik nach nun ein Scharlatan und Betrüger, weil das von mir angekündigte Ereignis nicht an dem mir zugetragenen Tag ('am nächsten Morgen'), sondern erst DREI Tage/Morgen später eingetreten ist.
Außerdem wäre ich unseriös, weil ich keinen Namen gehört habe, und dazu noch doof, weil ich mir doch hätte denken können, daß die einzige Person, deren Tod ein derart großes mediales Echo hervorrufen könnte wie der Jackos, doch nur ein ebenso erfolgreicher, schwarzer Superstar sein kann, und da gab es nun mal nur Whitney oder Prince. :mauer:

Also ich kann dazu nur sagen, daß ich weder ein Betrüger, noch unseriös bin (ob ich doof bin, überlasse ich dem Urteil der geneigten Leserschaft).;-)

Es war das erste und bislang einzige Mal, daß mir so etwas widerfahren ist, und ich weiß schlichtweg nicht, was es war, wo es herkam und warum es überhaupt kam. Ich war nie ein Fan von Frau Houston - sie war mir völlig egal, also die Theorie, ich könnte ein besonders empathischer Fan sein, fällt schon mal flach.
Ich kann dazu nichts anderes sagen, als daß es einfach 'da' war. Es gab keine Stimme und auch keine Bilder. Ich 'wußte' es einfach.

Von daher fällt es mir schwer, jemanden grundsätzlich als Scharlatan anzusehen, nur weil er vll. ebenso wie ich nicht erklären kann, was ihm widerfahren ist.
Es GIBT sehr viele betrügerische Medien da draußen, kein Zweifel, aber nicht alles, was unerklärlich ist, ist auch verlogen...

Gruß
Coyote


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion