Avatar

Priestergemetzel - mit preußischen Pickelhauben *gg* (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 29. September 2018, 18:19 (vor 558 Tagen) @ Ranma3852 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 29. September 2018, 18:34

Hallo, Ranma!

Du findest zu jeder Strichaufzählung mittels der Suchfunktion
dazu die jeweilige Diskussion.

Nur hierzu:
"Das Priestergemetzel ist auch in der Tonne?"

Ja, natürlich!
Der Belgier Megangh hat ein fast 500 Seiten starkes Buch verfaßt,
in dem er wohl sämtliche (meist frz.) Quellen bzw. Prophezeiungen
zu derlei zusammengetragen hat.
Meist handelt es sich dabei um bigotte frz. Hausfrauen und Nonnen des 19. Jahrhunderts,
die mit der frz. Republik und ihrer antiklerikalen Verfaßtheit
nicht zurande kamen, und die auch der Monarchie nachtrauerten.
Fast meint man, aus diesem Buch liefe wohl das Blut heraus,
derartig suhlen die sich in pathologischen Orgien der Gewalt und des Gemetzels.
Deren Grundidee besteht darin, daß es demnächst zu einer weiteren frz. Revolution
kommen müsse, die die Rev. von 1789 noch weit in den Schatten stellt,
bevor dann erst die guten Zeiten mit einem vom Himmel gesandten,
frommen König wiederkehren.

Das sieht dann etwa so aus - teils eben dem Buch entnommen:
"Oh, und wie müssen nun die armen Priester leiden!
Das Blut der heiligen Märtyrer fließt auf den Straßen wie reißende Bäche!
Oh, oh!! - ein blutiges Massaker jagt das nächste!
Oh-wehe-wehe, was ich da kommen sehe! Oh-jemine!!
Die Ordenshäuser werden ganz ausgemordet, nicht schonen die roten
Revolutionäre in ihrem teuflischen Haß auf Papst und Kirche
die zitternden Nonnen, der Erzbischof von Paris wird ermordet
und mit ihm auch alle seine Brüder.
Wehe! - Was muß ich da gar schröckliches sehen??
Die Kirchen werden geschändet und selbst das Allerheiligste,
die geweihten Hostien, mit Stiefeln in den Morast getreten.
Die Guten werden fast vernichtet, jedoch - oh - du Macht des HERRN!
- oh - Macht des HERRN! - alle Bösewichter werden dann untergehen.
Welch ein entsetzliche Spektakel! Oh, mein hezgeliebter Jesus,
das ist das Rasen der Dämonen! Welch entsetzliches Schauspiel!
Die armen, armen Kinder! Sie sind noch da, diese (preußischen)
Pickelhauben. Oh, mein Jesus, stärke Deine Diener! Welch schreckliche
Zukunft erwartet Euer! Ja, mein Jesus, auch der Erzbischof von Paris
wird zerfleischt. Welch eine Demütigung! Paris rebelliert übler
als Tyros und Sidon! Du bist es nicht wert, den heilgen Namen Jesu
im Munde zu führen! Unglückselige Stadt, verfluchter Ort!
Oh, mein Gott! - auf daß Dich das Feuer verschlinge mit
all Deinen Sünden! Oh, heiliges Herz Jesu, erbarme Dich
Frankreichs!

etc. etc. =>

Auf derlei fahren Irlmaier&Co. wieder mal voll ab! :ok:

Taurec dazu:
"Das liegt an einer der untersten Stellen in der Tonne,
weil es sich hierbei lediglich um die dem christlichen Selbstbild
gemäße Verfolgung des einzig wahren Glaubens in der Endzeit handelt
."

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion