Dann stimmt das offenbar mit deiner eigenen Meditationstechnik überein (Schauungen & Prophezeiungen)

Ranma, Montag, 01. Oktober 2018, 14:09 (vor 548 Tagen) @ Sarah3702 mal gelesen

Hallo!

welche Technik genau meinst du mit "indischer Meditationstechnik"? Ich weiß um das Phänomen, dass man oft rege Bilder beim Meditieren hat und an diesen nicht anhaften darf, aber was für eine Technik wäre das, die eben gerade viele Bilder produzieren soll?

Das Adjektiv indisch habe ich von Coyote übernommen, daher müßtest du eigentlich ihn fragen. Ich hielt das nur deshalb für angemessen dieses Adjektiv zu übernehmen, weil die meisten Anleitungen zur Meditation aus Indien kommen und ich aus genau diesen Anleitungen entnommen hatte, daß man oft Bilder beim meditieren hat und diesen nicht anhaften darf, weil sie nur Blödsinn sind. Wenn ich mich selbst in der Meditation versuchte, dann sah ich nie Bilder.

Meditation ist ein dem Bewußtsein des Homo sapiens sapiens natürlicher Zustand und kann daher nicht von einer Nationalität abhängen. Es gibt also eigentlich keine indischen Meditationstechniken wie Coyote behauptet, sondern nur Anleitungen aus Indien oder halt von anderswo her. Es gab jedoch schon EEG-Messungen meditierender Mönche und dabei wurden seltsamerweise Abweichungen je nach der Religion des Mönchs festgestellt. Der Zen-Mönch verharrt dabei immer in maximaler Aufmerksamkeit, während die Mönche anderer Religionen nichts um sich herum mitbekommen.

Gruß,
Ranma


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion