Geraune in der Nacht (Schauungen & Prophezeiungen)

Bernhard_Berlin @, Sonntag, 04.12.2016, 21:22 (vor 1620 Tagen) @ rauhnacht (5724 Aufrufe)

Nabend Rauhnacht,

du raunst hier gar recht verklausuliert durch die Nacht. Da fällt es mir schwer zu beurteilen, in welchen Punkten ich Dir nun zustimmen mag oder auch nicht, nennst Du doch weder Ross noch Reiter! :-D

Ich will hier an diesem Ort gar nicht beurteilen, welche Entwicklung die nun auf "Volkswillen" gegründet sein mag oder auch nicht, nun wünschenswert oder gar hoffnungsträchtig wäre!

Allein schon Taurec und BB zuliebe, denen ich am Ende gar lästige Aufwallung oder Mühen bereiten würde, wenn ich dies zu einer politischen oder weltanschaulichen Diskussion ausarten ließe.

Deswegen nur soviel, und Butter bei die Fische: Sicher gibt es politische und wirtschaftlich motivierte Akteure, die auch Mittel zur Massenbeeinflussung einsetzen. Derlei gibt es aber viele und keiner hat ein Monopol, wie ich meine. Sie alle sind nur Tropfen in den großen Teich.

Die Annahme großer, übermächtiger Kräfte, die hinter den Kulissen die Fäden ziehen und den großen Verlauf der Dinge gezielt lenken, halte ich aus verschiedenen Gründen aber für sehr weit hergeholt. Für viel plausibler halte ich die da psychologische Erklärung, dass Menschen, die von der Komplexität von Millionen kleiner Einzelakteure und -entscheidungen -- oder schlicht der Unvorhersagbarkeit der Zukunft -- verunsichert oder unbefriedigt sind, sich solcherlei zurechtdichten, um zumindest die Illusion zu erhalten, die ihnen mulmige Komplexität der Welt beherrschen zu können. Wer ist schon gerne hilflos dem Strom der Welten ausgeliefert?

Gruß,
Bernhard


Gesamter Strang: