Re@Baldur: Populismus, und hinter der Oberfläche bleibt stets alles beim alten (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Mittwoch, 07.12.2016, 01:00 (vor 1548 Tagen) @ Baldur (5435 Aufrufe)
bearbeitet von Eyspfeil, Mittwoch, 07.12.2016, 01:06

Hallo Baldur!

"Worauf es ankommt, sind die grossen, breiten Massen, und die sind ganz nach dem Geschmack des grossen Bruders. Äh, der grossen BruderIn natürlich.

Auch Trump wird keinen Wandel bringen."

Richtig. Das ist ja die Verarsche der EinenWelt: Da kommt immer häufiger
ein Populist, der revolutionäre Veränderungen verspricht.
Die Medien stellen es so dar, weil sie ja von den Schwadronagen
bzw. Lügen leben.

Und noch nicht einmal (in diesem Falle erst am 20.1.2017) ist er inauguriert,
dann stellt sich heraus, wer in Wirklichkeit das Sagen hat: Die Notenbank,
die Weltbank, die Konzernchefs, Banken das Pentagon, die Geheimdieste/NSA/CIA,
und sonstige Eliten Maurer und Hintermächte.

Besonders die VSA sind lt. einem Analysten inzwischen eine Plutokratie
mit demokratischen Anhängseln. Dort zählt die Stimme eines Menschen gar
nichts mehr, sondern nur die Stimme der Anwälte.
Und bei uns in Schland zählt dafür die Stimme der hier Geborenen nix mehr,
vorsichtig ausgedrückt. Wofür die obig aufgezählten gesorgt haben, nicht
wahr?:schief:

Trump fängt als Tiger an und endet wie Obama und all die anderen als
ganz veritabler Bettvorleger.

und Gute Nacht (Deutschland),

Eyspfeil


Gesamter Strang: