Sehe ich anders (Schauungen & Prophezeiungen)

Kaladhor @, Sonntag, 27.11.2016, 02:21 (vor 1608 Tagen) @ Jacob (6549 Aufrufe)

Hallo Jakob,

beim Lesen deines Beitrages habe ich die ganze Zeit eine Stimme in meinem Kopf gehört, die mantraartig immer wieder "Wenn kaum noch einer damit rechnet, wird es passieren" wiederholt hat...
Mal ganz abgesehen davon, dass die überwiegende Mehrheit eh seit geraumer Zeit im Delirium vor sich hinschlummert, sehe ich es gerade durch deinen Kommentar als bestätigt an, dass wir uns dem ganz großen Knall immer mehr nähern.

Die Wirtschaft hat das Ereignis von 2008 bis zum heutigen Tag noch nicht wirklich verarbeitet. Nicht mal was gelernt wurde daraus, denn wir sind immer noch fleißig dabei, immer mehr Blasen an den Finanzmärkten aufzupumpen... und wie man weiß, neigen diese irgendwann dazu, mal zu platzen. Kann morgen passieren, kann auch erst in fünf Jahren passieren.
Als weitere Erschwernis kommt in Europa die Flüchtilantenschwemme von vorwiegend für unseren Arbeitsmarkt vollkommen ungeeigneten Menschen hinzu, die irgendwie versorgt werden müssen, denn den einfachsten Weg, diese Menschen einfach dorthin zurück zu verfrachten, wo sie hergekommen sind, ist mit unseren Gesellschaften anscheinend noch nicht möglich.
Und dann klopft auch noch Industrie 4.0 an die Türe, die vierte industrielle Revolution, die aber die Auswirkungen der drei Vorhergegangenen zusammen bei weitem übertreffen wird.

Ich sehe allein dadurch wesentlich massivere Zäsuren als "wirtschaftlich deutlich schlechtere Zeiten". Schon mal einen Gedanken daran verwendet, sich auszumalen, wie die wirtschaftliche Situation aussieht, wenn auf einen Schlag ca. 80% aller Arbeitsplätze überflüssig werden? Die französische Revolution dürfte ein lauer Sommerwind dagegen gewesen sein.

Das sind jetzt gerade mal drei recht greifbare Punkte, die aber ohne Probleme dafür Sorge tragen können, dass danach nichts mehr so ist wie es mal war.

Grüße,
Kaladhor


Gesamter Strang: