oder er meinte seinen eigenen König, Heinrich II. (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Montag, 12.12.2016, 01:19 (vor 1614 Tagen) @ Malbork (5079 Aufrufe)
bearbeitet von Eyspfeil, Montag, 12.12.2016, 01:25

Hallo Malbork!

so vermessen bin ich nicht, zu meinen, einen Vers des Meisters
geknackt zu haben.
Nostradamus verhielt sich gegenüber seinem König,
Heinrich II. äußerst devot, was er auch sein mußte,
um nicht in den Verdacht der Ketzerei zu geraten
mit seinen Weissagungen.

Womöglich war also nicht Kaiser Karl V. als die
"Zierde seiner Zeit"
gemeint, sondern Heinrich II., der am 10.Juli 1559 starb.
Nostradamus überlebte also seinen König um ca. 7 Jahre,
und der Vierzeiler beginnt ja in der Vergangenheit

"Jener, der die Zierde seiner Zeit war..."

Seine Centurien wurden allerdings schon ab ca. 1555 publiziert,
als Heinrich II. noch lebte.

Naja, alles Spekulatius, und die Zeit erlebt sowieso fast keiner
mehr hier außer vielleicht Taurec und ein paar ganz junge Hasen.
Obwohl der Vorlauf dann (falls das stimmig ist) vllt. so Anfang
der 30er Jahre beginnen wird. Und falls dem so ist,
verkürzt sich dann die Lebenserwartung der noch Lebenden
wegen der verschlechterten Lebensqualität bzw.
Hunger, Seuchen etc.

Herzliche Grüße,

Eyspfeil


Gesamter Strang: