Avatar

III/94 völlig unklar (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 11.12.2016, 22:18 (vor 1593 Tagen) @ Malbork (5369 Aufrufe)
bearbeitet von Taurec, Mittwoch, 26.09.2018, 09:07

Hallo!

Der Vierzeiler bietet leider nicht den geringsten Hinweis, was gemeint sein könnte.

De cinq cens ans plus compte l’on tiendra,
Celuy qu’eſtoit l’aornement de ſon temps:
Puis à vn coup grande clarté donra,
Que par ce ſiecle les rendra treſcontens.

In fünfhundert Jahren mehr trägt man ihm Rechnung,
Jener, der die Zierde1 seiner Zeit war.
Dann auf einen Schlag gibt es große Klarheit,
Was während dieses Zeitalters sie sehr zufrieden stellt.

1 Mfrz. „aornement“ = „Ornament“, „Zierde“, „Prachtstück“, „Ausstattung“.

Es auf jemanden zu beziehen, der zu Nostradamus Zeit lebte, ist naheliegend.

Allerdings weise ich darauf hin, daß das Naheliegende bei Nostradamus häufig nicht zugleich das Zutreffende ist.
Heißt: Es kann sein, daß hier jemand gemeint ist, der irgendwann mal geringgeschätzt und dann rehabilitiert wird.

Die Zeitspanne könnte von 1300 bis 1800 ebensogut gelaufen sein wie sie von 2200 bis 2700 laufen könnte.

Zudem ist die Aussage des Vierzeilers derart vage, daß schlicht jeder seinen Liebling hineinliest und meint, er hätte es geknackt. :-D

Außerdem BBs Hinweis zu "plus". Die Franzosen schlucken nämlich irritierenderweise das "Nicht", so daß dort durchaus stehen könnte, jemand der 500 Jahre lang (zu Unrecht) hochgeschätzt wurde, dann in der Tonne entsorgt werde, was die Leute ziemlich zufriedenstelle. :-D

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: