Avatar

Das Ende der Geschichte (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 30.11.2016, 21:54 (vor 1604 Tagen) @ Explorer (5988 Aufrufe)
bearbeitet von Forumsleitung, Mittwoch, 30.11.2016, 23:39

Hallo!

Abermals wird im Focus die Illusion bemüht, daß die "Mehrheit" etwas per "demokratischen Wahlen" zu bestimmen hätte.

Nun wählt sich halt die Masse innerhalb des Systems ein anderes System und zeigt den Eliten mal so richtig, wo's langgeht. :lol3:

Wenn "Wahlen" tatsächlich die "Eliten" auf dem falschen Fuß erwischen könnten, wäre diese politische Verfassung gar nicht erst etabliert worden. ;-)

Sollten die Eliten nicht ganz schnell anfangen umzudenken werden die Bürger mit einer urdemokratischen Waffe gnadenlos zurückschlagen – mit ihrem Wahlzettel.

=> Was auf Focus zu lesen ist, ist nicht etwa das Vernünftigwerden der Journaille, die nun endlich auf die Seite des Volkes umschwenkt. Vielmehr wird eine in der Tat vorhandene Instabilität im System antizipiert, um die Leute wieder in die Arme der heiligen Mutter Demokratie zurückzuführen (was die Mehrheit ja auch so will). Von wegen "Massenerwachen". Als ob ich nicht eben erst dazu geschrieben hätte...

Bei Medien wie Focus derart irreführenden, vernebelnden Unsinn zu lesen, sollte eigentlich nicht verwundern, weswegen ich abermals rate, solche verblödenden Schundseiten gar nicht erst anzuklicken. Man ist nachher zielgerichtet dümmer als zuvor.

Es ist allerdings beachtlich, wie inzwischen sogar die Epigonen von Epigonen mit der ungezählten Aufwärmung eigentlich schon seit vielen Jahrzehnten widerlegter Ideen Menschen beeindrucken, als handelte es sich um etwas radikal Neues, Weltverwandelndes. Aber nach über 200 Jahren muß es ja mal klappen mit der Volksherrschaft! Nun endlich schaffen sich die Menschen in einer authentischen, von unten kommenden Revolution aus dem Herzen des einfachen Mannes eine gerechte Welt ohne Ausbeutung, ohne Leid, ohne Armut, wo die Lämmer wahrhaft beiden Löwen liegen. :schief:
Diese Ideen sind derart schal und seicht, daß man sich nur angeekelt abwenden kann.

Es bedarf eigentlich keiner Bestätigung mehr, daß im Zustand der unentwegten Revolution der Verhältnisse hin zu einer besseren Welt die Geschichte an ihr Ende gelangt ist. In einer solchen Gesellschaft herrscht völliger Stillstand, wenn nicht gar geistiger Rückschritt. Aus sich heraus ändert sich hier nichts mehr.
Ohne harte Schläge von außen werden noch in 50 Jahren die jeweils frisch vom System Auserwählten als gerechte Rache der Masse an den entarteten Eliten gefeiert. Das klingt wie der psychotische Irrwitz im Verstande eines altersdementen Tattergreises, in dessen Kopf sich immer dieselben zwei Gedanken in Endlosschleife wiederholen, während er im Rollstuhl sabbernd allmählich verfällt.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: