Es fehlt ein Punkt (Schauungen & Prophezeiungen)

Sagitta @, Dienstag, 29.11.2016, 19:32 (vor 1626 Tagen) @ Malbork (5974 Aufrufe)
bearbeitet von Sagitta, Dienstag, 29.11.2016, 19:40

Hallo Marlbork,

das ist eine gute Analyse! Mir fehlt ein Punkt, den man aber unter "Krieg bzw. Bürgerkrieg in einem Schlüsselstaat" unterbringen könnte: die bewußte Zerstörung wichtiger Infrastruktursysteme durch eine verdeckt operierende Macht, die damit absichtlich ein Chaos herbeiführen will.

Auch ist die Einteilung in Schlüsselstaaten vermutlich nicht mehr zeitgemäß, da die als Verursacher in Frage kommenden Entitäten international agieren (etwa um ihre eigentliche Herkunft zu verschleieren) und ihre Ziele eher Schlüsselregionen sein werden.

Schließlich können unter einer zunehmend angespannten Lage auch mehrere kleine, eher zufällige Ereignisse der von Dir genannten Art sich zu einer Kettenreaktion verbinden, die eigentlich gar nicht im Plan war.

MfG, Sagitta

PS: Bist Du mit der Kurz-Zusammenfassung des umstrittenen polnischen Prophezeiungssammlers weitergekommen?

PS: Kahl, neuer BND-Chef, heute in der SZ zu dieser Problematik: "Die Zurechnung zu einem staatlichen Akteur ist technisch naturgemäß schwierig. Aber es spricht einiges dafür, dass das von staatlicher Seite zumindest geduldet oder gewünscht wird."


Gesamter Strang: