Avatar

Eine "Lektion" erteilen (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 21.03.2013, 10:13 (vor 2975 Tagen) @ Phillinger (11047 Aufrufe)
bearbeitet von Taurec, Donnerstag, 21.03.2013, 10:33

Danke, Phillinger!

Denken wir das mal ganz ketzerisch zu Ende:

Der Originaltext ist französisch und es stellt sich die Frage, ob es die Redewendung "eine Lehre erteilen" im Französischen so gibt, daß man es getreu ins Deutsche übersetzen kann.

Auf Französisch lautet die Stelle:
"Le Parisien luimême, la rage et le désespoir dans le cœur, et tout plein de la leçon que le Moscovite nous donna , aideroit, d'une main furieuse, les efforts des barbares acharnés à la ruine de la reine des cités."

(7187)

"Leçon" heißt tatsächlich "Lehre" oder "Denkzettel". Der Moskowite (pars pro toto wie "der Iwan" für die Russen) hat den Franzosen eine Lektion erteilt.

Lenormands Buch erschien 1814, nur zwei Jahre nach dem Brand von Moskau und im Jahr der Besetzung von Paris durch Russen und Preußen.

Es wäre tatsächlich denkbar, daß Lenormand glaubte, die Franzosen würden sich am Brand von Moskau ein Beispiel nehmen, wie man eine Stadt anzündet.

Auf deutsch:
"Die Flamme des Himmels wird die Wut der Feinde unterstützen. Krieger, Weiber, Kinder, Greise, Alles ohne Unterschied wird der Schneide des Schwertes überliefert.
Der Pariser wird selbst mit der Wut und der Verzweiflung im Herzen und erfüllt von der Lehre, welche der Moskowite uns gab, mit wütender Hand die Anstrengungen unterstützen, womit die Barbaren die Königin der Städte vernichten wollen.
Brennende Fackeln werden an den Dächern der Häuser haften. Ganz Paris wird nur mehr eine ungeheure Brandstätte sein. Die Brücken werden auf ihren zerstörten Bögen einstürzen;"


Und damit sagt Lenormand nichts anderes voraus, als daß die Franzosen unter dem Eindruck des Nahens der Koalition gegen Napoleon 1814 wie zwei Jahre zuvor die Russen ihre Hauptstadt anzünden würden.

Das Haften der Fackeln auf den Dächer, das wir auf einen glühenden Steinregen deuten wollen, ist tatsächlich nichts anderes als Lenormands naive Vorstellung, wie man eine Stadt anzündet. Logisch: Da die Franzosen Paris nicht anzündeten, handelt es sich nicht um eine Schau, sondern um Lenormands Hirngespinst.

"Die Flamme des Himmels", welche die Wut der Feinde unterstützen soll, ist Lenormands Ausdruck für die Annahme, daß Paris' Schicksal durch göttlichen Schiedsspruch besiegelt sei und die Koalition mit himmlischer Unterstützung siegen werde.

Damit könnte man diese vermeintlich grandiose Stelle zu den Akten legen. :tonne:

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: