Avatar

Oh je... (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 03.04.2013, 01:54 (vor 2962 Tagen) @ klaus j (10687 Aufrufe)

Hallo, Klaus!

Wir beschäftigen uns mit Seherschauungen, die durch Präkognition entstehen, nicht mit der Ausdeutung religiöser Texte auf Glaubensgrundlage. Religiöse/biblische/christliche Endzeitprophetie ist nicht das Forumsthema. Auf desgleichen, bzw. auf allzu gutgläubige Betrachtungsweisen (egal aus welcher Richtung) wird in diesem Forum bald allergisch reagiert. Wir betrachten religiöse Prophetien tendenziell als Fremdkörper in der Überlieferung präkognitiver Schauungen, weil diese Vorstellungen nicht auf seherischer Grundlage entstanden sind, sondern kulturelle Überlieferung sind, die von den (Endzeit-)Vorstellungen der Menschen geprägt wurden und über jahrtausendelange Tradierung einen ständigen Wandel und Umdeutungen erfahren haben. Wer solche Aussagen allzu wörtlich nimmt und irdisch ausdeutet, gerät auf den Holzweg.

Dazu gehört z. B. alles, was mit dem Antichristen zu tun hat, dem Zeichen des Tieres, seiner Zahl, der Wiederkehr Jesu, der Entrückung, der 1000-jährigen Herrschaft, endzeitliche Endschlachten usw.
Das (insbesondere die Deutungen der Offenbarung) sind Vorstellungen, die sich im Laufe der Jahrhunderte in Naherwartung der Endzeit gebildet haben, kein Zukunftswissen, sondern bloße Glaubenssätze (die für eine christliche Lebensführung noch nicht mal nötig wären).

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: