eine Spekulation (Schauungen & Prophezeiungen)

Rico @, Donnerstag, 28.03.2013, 13:38 (vor 2970 Tagen) @ Fthagua (10764 Aufrufe)

Hallo Fthagua,

sollte sich die Vision von Don Bosco einmal bewahrheiten, dann möglicherweise aus dem Grund, weil die Kardinäle bei einer zukünftigen Papstwahl gleichzeitig einen Stellvertreter bestimmen, der für den Fall, dass ein Konklave nicht mehr organisiert werden kann (z. B. wegen eines Bürgerkriegs oder Christenverfolgungen in Rom bzw. Italien), beim Tod des Papstes augenblicklich das Papstamt annimmt. Diese Wahl eines Stellvertreters kann auch im Geheimen geschehen, so dass die Weltöffentlichkeit erst davon erfährt, wenn die Nachrichten vom Tod des Papstes und von der "Wahl" des neuen Papstes gleichzeitig verkündet werden. Möglicherweise kann auch der jetzige Papst oder ein Nachfolger bestimmen, dass beim Konklave ein "Stellvertretender Papst" mitgewählt wird, weil sich z. B. Unruhen im näheren Umkreis von Rom abzeichnen.
Aber das sind wie gesagt Spekulationen. Ich hatte während des Konklaves auch die Befürchtung, dass Benedikt XVI die Wahl des neuen Papstes nicht mehr erlebt, und auch jetzt mache ich mir Sorgen um Benedikt, weil ich in diesem Jahr eine Verbindung zwischen Rosenmontag und Ostermontag spüre. Der Papstrücktritt am Rosenmontag war auch für mich völlig unerwartet. Ich hoffe natürlich, dass an meiner Vorahnung nichts dran ist.

Viele Grüße und schöne Osterfeiertage
Rico


Gesamter Strang: