Avatar

Pumuckl (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 21.03.2013, 15:16 (vor 2975 Tagen) @ Bea (11141 Aufrufe)

Hallo!

Ich lese hier schon länger mit

Kann ich kaum glauben, denn ich habe wahrscheinlich schon drei mal geschrieben, daß es "Caput Nigrum" überhaupt nicht gibt, weil es die Erfindung eines Romanautors ist - eine Erfindung, die jetzt von Leuten, die sich entweder nicht auskennen oder nicht auskennen wollen, leichtfertig geglaubt wird.

Der Realitätsgehalt Caput Nigrums ist nicht im geringsten größer als der des Pumuckl, der Schlümpfe oder des unglaublichen Hulks.

Der Hinweis auf den Roman wurde inzwischen aus dem italienischen Wikipediaartikel über Malachias gelöscht.

Der hier ist gemeint:
http://www.fazieditore.it/Libro.aspx?id=445

Der Autor zieht darin Verbindungen zu Nostradamus, der Kabbalah, dem Mayakalender und dessen Voraussage des Weltuntgergangs im vergangenen Dezember.
Das ganze behauptet er in Romanform geschrieben zu haben, um nicht übermäßig Panik zu verursachen, was aber eher als Marketingtrick zu werten ist, denn so weltbewegende Erkenntnisse, daß man sie vorsorglich entschärfen müsste, verbreitet er darin wohl nicht. ;-)

Nochmal: Es gibt keinen literarischen Beleg für "Caput Nigrum" vor erscheinen dieses Romans im Jahre 2001.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: