Avatar

die Masse der frz. "Prophezeiungen" sind reiner Schrott (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 19.03.2013, 12:47 (vor 2979 Tagen) @ Omerta (11369 Aufrufe)

<"Somit kann man schön den roten Faden
bis zur aktuellen Zeitgeschichte und dem Kern dieses Beitrages (Franziskus)erkennen
.">

Hallo Omerta!

Keineswegs.

Die Masse der frz. "Prophezeiungen" stammt aus etwa der Mitte
des 19. Jahrhunderts und sind (wohl fast durchgängig?)
eher fiktiven Personen des 18. Jahrhunderts zugeschrieben worden.
Sie zeichnen sich (negativ) dadurch aus, dass die frz. Geschichte
bis zum Zeitpunkte der Erstveröffentlichung schier unglaublich
korrekt "vorhergesagt" worden war ... und dann kommt
erstamal rein gar nichts ... um in der "Endzeit" urplötzlich
wieder einzusetzen, mit Schwerpunkt:
- Revolution
- frömmelndes Stöhnen und leeres Dummsalbadern
- die katholische Kirche siegt
- wir haben wieder einen König!

Und das sind m.E. alles "fromme Wünsche" der Wiederkehr
der "guten alten Zeiten" vor der frz. Revolution -
während der
auf sie folgenden innenpolitischen Wirren bis hin
in die Mitte des 19.Jahrhunderts.
Bezeichnenderweise fehlen sowohl der Erste, als auch
der Zweite Weltkrieg - davon haben die angeblichen "Propheten"
keinen blassen Schimmer.
Und auch nicht von den Naturkatastrophen des Jahres "X".

"Jahenny" glänzt dort einsam als eine der wenigen Ausnahmen!

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: