Versuch einer Interpretation (Schauungen & Prophezeiungen)

Fthagua @, Montag, 25.03.2013, 16:05 (vor 2973 Tagen) @ Rico (10930 Aufrufe)

Moin Rico,

ich versuche mich mal an einer Interpretatio:

"...Zwei Brüder, davon keiner der wahre Vater sein wird..." - Es gab zwar theoretisch schon immer die Möglichkeit eines päpstlichen Rücktritts, aber im allgm. Verständnis der Gläubigen und der Kurie, wird ein Papst auf Lebenszeit zum Stellvertreter Christi auf Erden gewählt. Die jetztige Situation verwirrt Gläubige und die Kurie. Viele Stellen sich die Frage, ist das so richtig. Die Kardinäle haben, vom Heiligen Geist beseelt, Benedikt gewählt. Dieser meint seiner Verantwortung, aus gesundheitlichen Gründen, nicht mehr gewachsen zu sein und tritt zurück. In jedem anderem Amt ein ehrenhafter Zug, aber delikat, wenn den der Heilige Geist ihn auf dieser Position haben wollte. Franziskus ist dadurch von Anfang an stigmatisiert. Die Gerüchteküche brodelt: ...Schweizer Garde hat zum Rücktritt gedrängt...der Malteser Orden entzog ihm die Gefolgschaft... usw. Der geistigen Führung, die sich die Gläubigen von Ihrem Oberhaupt erwarten ist dies nicht förderlich. Verwirrung macht sich breit, schwelt zumindest an der Oberfläche. Und das zu einem Zeitpunkt wo alle christlichen Gemeinschaften, insbesondere die Katholische Kirche, an gesellschaftlichem Ansehen verlieren.

Welcher Katholik spricht momentan, aus voller Überzeugung, von seinem gotterwähltem Papst Franziskus I? Ich bezweifele das es die überwiegende Mehrheit ist.

"Pio XII" - auf der BSP Zeichnung. Ich denke BSP hatte eine Ahnung das Pius XII das dritte Geheimnis von Fatima kannte. Immerhin hatte er Kardinal Schuster am 25. Jahrestag der Erscheinung, dem 13. Juli 1942, die Aufgabe übertragen die Geheimnisse 1 und 2 den Gläubigen zu verkünden. Das 3. Geheimnis sollte nicht vor 1960 offenbart bzw. gelesen werden, da gibt es unterschiedliche Aussagen zu. Wenn man nun davon ausgeht Pius XII kannte den Wortlaut, er bezieht sich ja darauf, das ein Papst eine zerstörte Stadt (Rom) verlassen muss, würde die Zeichnung sehr viel Sinn ergeben.

Im Buch "Vorstufe eines Weltkrieges und vorbeugende Maßnahmen" von William Declare, behauptet der Autor auf Seite 73, das Kardinal Schuster '42 auch eine stark zensierte Version des 3. Geheimnisses veröffentlicht hat, die so Garnichts mit der jetzigen offiziellen Version zu tun hat. Siehe Link. Wenn dem so ist, ich konnte keine weitere Quelle ausmachen die diese Aussage unterstützt, dann kannte er das 3. Geheimnis.

Ich freue mich auf weitere konstruktive Kritik!

Gruß Fthagua


Gesamter Strang: