Avatar

Zombie-Malachias (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 13.03.2013, 23:46 (vor 2982 Tagen) @ Ernesto (12679 Aufrufe)

Sehr schön!

Dann hätten wir mal wieder eine Prophezeiungs-Luftschloß-Chimäre, die uns die nächsten Jahre um die Ohren gehauen wird, nur um eine längst widerlegte gefälschte Prophezeiung zu retten und daran glauben zu können. :hamper:

Fassen wir mal zusammen:

1. Caput Nigrum ist, wie schon festgestellt, die Erfindung eines Romanautors ohne den geringsten nachweisbaren Realitätsgehalt.

2. Es gibt lediglich ein nicht weiter überprüfbares Schauungsfragment über einen "schwarzen Papst", das sich eher nicht auf den neuen Papst bezieht, weil die dünne Verbindung über die Jesuiten diese Bezeichnung nicht rechtfertigt. Er mag zwar Jesuit sein (mit allen möglichen Konsequenzen), der "schwarze Papst" ist jedoch nicht mit ihm identisch, sondern ist ein ganz anderer / etwas ganz anderes.

3. Bergoglio ist bereits 76 Jahre alt, während wir bis um Katastrophenjahr noch mindestens 10 Jahre haben - eher bedeutend mehr. Es ist also anzunehmen, daß dieser Mann vorher sterben wird und noch weitere Päpste folgen werden. Damit wäre Malachias definitiv am Ende, sofern man nicht weitere gefälschte Devisen aus dem Ärmel schüttelt, um ihn mit Ach und Krach noch weiter in die Zukunft zu verlängern, womit leider zu rechnen ist.

4. Daß er sich mit seinen ersten Worten als neuer Bischof von Rom vor einer Menge, die größtenteils aus Römern besteht, über Rom äußert, macht ihn noch nicht zu "Petrus dem Römer".

5. Daß seine Eltern angeblich aus Rom kämen, er selbst in Argentinien geboren wurde und aufwuchs, macht ihn auch nicht zu "Petrus dem Römer". ;-)

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: