Träume/ Schauung (Schauungen & Prophezeiungen)

Bandhu @, Freitag, 15.03.2013, 09:43 (vor 2984 Tagen) @ Seth (11311 Aufrufe)

Hallo Seth, nachdem ich dir eben ellenlang geantwortet habe, dann aber die Sitzung abgeschlossen war und ich nicht die Zeit habe dir das Alles noch mal zu schreiben, hier die Kurzfassung:

Zumindest stellt sich mir immer die Frage "warum", ich sowas träume, wenn es im Grunde keine Bedeutung hätte.

Prägognition ist schlicht und einfach Teil der Möglichkeiten des menschlichen Geistes, eine ganz natürlich Sache, nicht anders als die der Revierwarner im Tierreich und meiner Ansicht nach auch aus keinem anderen Grund seit der Steinzeit in der Menschheit vorhanden.

Es dient der Warnung vor lebensbedrohlichen Situationen , bzw. Orten.

steinzeitlich formuliert. "Da ist es gefährlich, wir gehn da nicht hin! Oder:" hier wird es brennzlig, schnell weg hier!"

Generell könnte ich mir vorstellen, falls man Visionen auch in Träumen haben kann, dass diese eher von Vorurteilen frei sind, als Wachvisionen, da man ja nicht bewusst beeinflussen kann, und nur sieht, was einem gezeigt wird sozusagen.

Nein, im Traum arbeitet IMMER! das persönliche Unbewusste mit und dessen Wirkung ist auch durchaus zu erkennen.Wenn du oft vom Weltuntergang träumst lohnt es sich darauf zu schauen, ob "deine!" Welt entweder unbewusst droht unterzugehen, oder umgekehrt ob es unbewußt das Beste wäre was passieren kann.

Das setzt natürlich eine gewisse Begabung zur Metaperspektive vorraus.
Schauungen geschehen im Wachbewusstsein, allerdings im Alphazustand(tief entspannt).
Unbewusstes das in seiner Symbolträchtigkeit dem Bewusstsein etwas mitteilen will, spielt hier eher eine untergordnete Rolle.

Was ich noch sagen möchte: BB mangelnde, oberflächliche Kenntnisse von Schauungen zu attestieren ist schlicht falsch. Ich hab viel von ihm gelernt und das nicht weil ich so borniert bin.

Also dann, alles Gute!


Gruß,
Seth


Gesamter Strang: