Bezug zur Offenbarung (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Elfe, Dienstag, 10. April 2012, 00:20 (vor 2780 Tagen) @ Taurec9950 mal gelesen

Hallo Taurec,

vielen Dank für die Texte!

Der Antichrist (und alles was dranhängt: Zahl, Zeichen des Tieres usw.) ist somit eine Legende, die für endzeitliche Weissagungen zur Standardeinrichtung geworden ist. Dasselbe gilt für den großen Monarchen, die Kirchenverfolgung, den anschließenden Triumph der Kirche und wahrscheinlich in gewissem Maße auch für die dreitägige Finsternis und anderes. Das sind Motive, die aus älteren Weissagungen übernommen wurden/werden und sich dadurch auf jüngere Schauungen, bzw. deren Deutung und Tradierung auswirken.

In der Offenbarung kommen fast alle Bilder und Symbole der "weltlichen" Schauungen vor: Erdbeben, Finsternis, Dürre, Fluten, Verfolgung und vieles mehr. Der "Antichrist" entspricht dem Drachen, der alten Schlange und den beiden Tieren. Sie symbolisieren die Gegenspieler.

Wenn also die Seher äußern, dass sich nach der Finsternis eine antichristliche Macht erheben wird, so gibt es hier meines Erachtens auch einen direkten Bezug zur Offenbarung. Nämlich Offb. 13, 13 ff. (unten fett). Hier ist die Rede von einer Täuschung: durch die großen Zeichen, Feuer vom Himmel (Ursache für eine erste Finsternis? Eine weitere Finsternis später?) kommt das Tier überhaupt erst an die Macht. Es ist aber noch nicht das Ende. Erst jetzt folgt die Zeit mit dem Malzeichen, ohne dass niemand kaufen oder verkaufen kann. Und dies wiederum deckt sich mit den Zitaten, die Du aufgeführt hast und die auch zu den neueren Irlmaier-Ausführungen passen.
Wenn ich schreibe, dass sich diese Aussagen decken, so meine ich damit nicht, dass sie abgeschrieben wurden.

Hierzu passen übrigens einige Aussagen dieses Fadens https://schauungen.de/forum/index.php?id=11433 , insbesondere ein Beitrag von ITOma https://schauungen.de/forum/index.php?id=11501

Nichts ist wie es scheint.

Viele Grüße, Elfe


Das Tier aus der Erde
11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen, und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und redete wie ein Drache. 12 Und es übt alle Macht des ersten Tieres vor seinen Augen aus und macht, daß die Erde und deren Bewohner das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde. 13 Und es tut große Zeichen, so daß es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen läßt vor den Menschen. (Matthäus 24.24) (2. Thessalonicher 2.9) 14 Und es verführt die Bewohner der Erde durch die Zeichen, die vor dem Tiere zu tun ihm gegeben sind, und es sagt den Bewohnern der Erde, daß sie ein Bild machen sollen dem Tier, welches die Wunde vom Schwert hat und am Leben geblieben ist. 15 Und es wurde ihm verliehen, dem Bilde des Tieres einen Geist zu geben, so daß das Bild des Tieres auch redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten. 16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, (Offenbarung 19.20) 17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. 18 Hier ist die Weisheit! Wer Verstand hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666.

http://www.bibel-online.net/buch/schlachter_1951/offenbarung/13/#1


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion