nix hab ich gegen Beduinen (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur @, Freitag, 13. April 2012, 18:36 (vor 2711 Tagen) @ Mirans8981 mal gelesen

... Beduinenmärchen am nächtlichen Lagerfeuer für kindliche Gemüter.


Hallo Baldur,

was hast du eigentlich gegen Beduinen?
Von denen kann unsere verweichlichte Gesellschaft noch einiges lernen!


Hallo, Mirans,

ich vertrete allen Ernstes die Auffassung, dass gewisse Auswüchse der sogenannten westlichen Gesellschaften sogar vom fundamentalistischen Islamismus was lernen könnten - nämlich etwas Rückbesinnung auf die familiäre Herkunft und Zusammenhalt, auf die Durchsetzung von Recht und Gesetz mit fühlbar abschreckenden Mitteln, und auf eine gewisse Ordnungs- und Disziplinaufrechterhaltungsfunktion.

Vermutlich hat jede Kultur ihre eigenen Werte, und wenn es nur die sprichwörtliche Ganovenehre wäre.

Aber darum geht es ja gar nicht, sondern um die Frage, ob die jahrtausendealten Vorstellungen eines kleinen Teils der damaligen dortigen Bevölkerung für uns heute überhaupt irgendeine Leitfunktion haben können.

Oder ob wir uns nicht lieber fragen sollten, mal selbst normativ nachzudenken, oder mit heutigen Mitteln nachzuforschen (Nahtodeserfahrungen), um uns unsere eigene Meinung zu bilden.

Die sprichwörtliche bildhafte Ausdrucksweise und die blumige, masslose Übertreibung von orientalischen Märchen ist doch legendär. Wieso soll man also von dort stammende Uralt-Schriften plötzlich ernst nehmen und als wahr ansehen ?

Ich sehe dazu nirgends ein Argument, wieso das alles ernstzunehmen wäre. Da macht es für mich keinen Unterschied, ob das räumlich nun aus Judäa stammt, oder aus dem heutigen Saudi-Arabien, oder aus der Gegend des toten Meeres, oder sonstwoher aus dieser geographisch-ethnischen Umgebung Babylons. Das hat doch mit Atze aus Wanne-Eickel echt nix zu tun. Oder mit Makoto und Yoko aus Osaka.

Im Gegensatz dazu ist der deutsche Kleingeist derart phantasielos und obrigkeitsergeben, dass man irgendwelche im Jahre 3455 ausgegrabenen Akten einer muffigen Amtsstube einer ehemals betriebenen BRDDR-Behörde mit 100%iger Sicherheit als authentisch annehmen kann.

Das wollte ich ausdrücken - oder so halt. Du weisst schon.... :-)

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion