Re@ITOma: Eisenbahnen gesehen?? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Eyspfeil @, Samstag, 21. April 2012, 03:45 (vor 2650 Tagen) @ ITOma8828 mal gelesen
bearbeitet von Eyspfeil, Samstag, 21. April 2012, 03:52

Hallo ITOma!

"In meinen Schauungen habe ich nicht gesehen, daß die Leute zu Fuß 5 Stunden laufen. Es gibt Pferde, Fahrräder, Fuhrwerke und Eisenbahnen, sowie an den Küsten und auf hoher See jede Menge Handelsschiffahrt."

Moment mal, Eisenbahnen? Das ist ja die seherische Ecke des >>Monats!
Das würde heißen, die Dampfkraft lebt unbeirrt fort, wir sind also
technisch gesehen auf dem Stand Mitte des 19.Jahrhunderts.
Bevor Siemens seine ersten elektrischen Eisenbahnen konstruierte,
also so um 1870 herum. Genaueres steht bei Wikipedia.

Aber elektrisch waren die Bahnen nicht? Sonst hätten wir 20 Jahre später
dann wieder den Mikroprozessor zu Lande, im Wasser und in der Luft.
Und natürlich zu Hause.
Im Grunde genommen hat uns die Elektrifizierung/Elektronik dahingebracht,
wo wir heute gelandet sind. Also die völlige Abkehr von der Natur (obwohl
die Franz.Rev. anfangs das Gegenteil propagiert hatte),
und damit auch Religion - diese total kafkaske Welt eben,
diese Unfähigkeit zur Autharkie und damit letztlich
beinahe orwellschen Unfreiheit.
Aus der wir nicht mehr herauskönnen,
es sei denn wir werden 'herausgeholt'
durch die geschauten Ereignisse, wie auch immer...
lassen wir uns überraschen.;-)

"Auch im 19.Jahrhundert sind die Herrscher nicht 5 Std. zu Fuß gelaufen, die Welt war zu 90% bekannt und kartiert und die Kolonien wurden bereits erfolgreich bewirtschaftet und ausgeplündert. Heute ist sie zu 100% bekannt und kartiert, und daran wird sich auch nichts ändern, wenn mal der Strom ausfällt. Die Tribute und Abgaben werden vielleicht ein wenig länger brauchen als heute, bis sie eintrudeln. Aber sonst ändert sich für die Herrschenden nichts, nur die Untertanen haben es schwerer, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, weil sie vielleicht nicht mehr so mobil und weltweit vernetzt sind."

Selbstbestimmt = authark! Das Lernen ist schwer, aber wir müssen es eben lernen,
oder draufgehen. Aber an sich gibt es nur noch ein autharkes Leben, kein kafkaeskes
mehr wie jetzt. Der Deutsche wartet an der roten Ampel, auch wenn minutenlang kein
Auto durchfährt. Das sind die Symptome dieser Krankheit. Eigentlich haben wir noch
viel Zeit, die wir danach nicht mehr haben werden.:-D

"Und nach den Impakten, dem Kollaps jeglicher Infrastruktur,
den verheerenden Tsunamis, den völlig neuen Küsten etc.,
zerfällt die Welt einstweilen nicht nur in eine Art
regionaler "Stammesgebiete", sie ist auch wieder auf die Grösse
des 19. Jahrhunderts angeschwollen:

Du gehst offenbar davon aus, daß dieser "ganz böse Mann" erst nach der 3tF und den Flutkatastrophen auftritt. Meiner Meinung nach ist das aber keineswegs sicher. Es könnte durchaus sein, daß der "finstere Mann" vorher auftritt, etwa im Anschluß an einen weltweiten Finanzkollaps."

Bei "La Salette" ist von einem "Vorläufer des Antichristen" die Rede, der 25 Jahre
nach der Zerstörung von Paris auftritt, also damit vereinfacht ebenso lange nach
der 3tf. Wenn da schon "Vorläufer" steht, dann ist quasi jeder böhse Diktator
ala Hitler, Stalin, Mussolini ein solcher Vorläufer. Ein Mensch also, der
widerchristlich handelt und dazuhin noch ein politischer/militärischer
Führer ist, wie offenbar in der Botschaft von La Salette beschrieben.

Also mittendrin in einer Serie von Impakten (wie BBouvier beschreibt) halte ich es auch für
eher unwahrscheinlich, daß sich so einer dann Gehör verschaffen würde. Und auch
kaum nennenswerte Macht.

Aber wir wissen nicht, ob der Finanzkollaps eben vor oder nach Impakt(en)
stattfindet. Möglich ist aeben: Finanzkollaps - Inflation - Machtergreifung
schwarzer Mann (in Rußland oder aber Frankreich, Revolution!) - Impakte -
Russeneinmarsch - Monarch greift ein - 3tf - Monarch konsolidiert seine
Macht, schwarzer Mann besiegt.

Oder aber der Rabenschwarze kommt überhaupt nicht vor der 3tf,
sondern wie bei La Salette durchgegeben (von der Muttergottes
für die katholisch gebliebenen :-D ) erst 25 Jahre danach
(= "Herrschaft des Menasse", ist stimmig mit anderen Prophs).

Herzliche Grüße,
Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion