Avatar

Antichrist - die 35. (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Mittwoch, 11. April 2012, 00:14 (vor 2779 Tagen) @ rauhnacht10118 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 11. April 2012, 00:38

<"Da sich diese Bezeichnung auch in jüngeren Schauungen,
wie z.B. Nostradamus oder den Feldpostbriefen wieder findet,
halte ich dies für zutreffend.
">

Hallo, Rauhnacht!

In den Feldpostbriefen kommt zwar der Begriff
"Antichrist" vor, jedoch nur als Repetition einer abstrusen Idee,
der würde einst - als Spiegelbild Jesu -
sicherlich mal am 24. Juni geboren.
Am Johannestag!
=>
Wenn "Markus" auf Ostern fällt.
Was nur alle 100 Jahre mal passiert:
=>
"Darauf kannste noch lange warten!"

Bauernspruch:
"Wenn dann der Markustag am Osterfest,
der Antoniustag am Pfingstfest
und der Johahnnestag am Fronleichnam fällt,
geht ein Wehschrei durch die ganze Welt.
"

Und Nostradamus nennt z.B. den Oberfreimaurer Washington (!)
als einen der bei ihm vorkommenden "Antichristen".

Beides also untermauert definitiv nicht,
ein/der Antichrist herrsche hinnieden
zur Zeit der Wiederkehr Jesu als blutiges Lamm
verkleidet auf einer Wolke.
Oder überhaupt! :tonne:

Von mir aus mag man Mao, Stalin, Lenin,
Roosevelt, Washington, Luther, Henry IV,
Manson, einen beliebigen Papst, Bin-Laden,
Robespierre, etc. etc. =>
als einen "Antichristen" bezeichnen.

Aber das ist doch etwas völlig anderes!

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion