Knackpunkt voll erwischt (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur @, Donnerstag, 12. April 2012, 16:52 (vor 2719 Tagen) @ rauhnacht9167 mal gelesen

Zur Diskussion in einem Schauungsforum müssen aber Bewertungskriterien und Ausschlußargumentationen stehen. Wenn man also aus ansonsten „noch“ anerkannten Schauungen, wie den Feldpostbriefen eben just diesen Passus rausschmeißen will, wohlgemerkt mit einer sehr weit herausgelehnten Sichtweise „DAS war keine Schau!“, muss man mir schon ein bißchen mehr bieten, wie ein Textstudium zu Mönch Adso.

Hallo, Rauhnacht,

äusserst berechtigt.

Wenn wir einerseits konkrete Aussagen für glaubwürdig halten, die im gleichen Kontext mit *Meinen-Sichsodenken-Hörensagen-Glaubensgeschwurbel* einhergehen, und man dann Passendes vom Störenden filtert, ist das ein angreifbares Unterfangen.

Wenn man - analog zu Deinen Glaubensüberzeugungen - beispielsweise davon zutiefst überzeugt ist, dass gewisse Erscheinungen keinesfalls so, wie geschildert, eintreten können (manegls Glaubens), dann stellt sich die Frage nach der Glaubwürdigkeit des Sehers insgesamt (auch bei Irlmaier, bei der Ötztalkathi sowieso).

Aber auch anders herum kann man es betrachten: angenommen, jemand ist altersdement, und hat Namen vergessen, erkennt Verwandte nicht mehr. Wenn diese Person aber sagt, heute ist aber ein schöner, sonniger Tag, wenn es tatsächlich so ist, dann hat diee wenigstens partiell ein *normales* und glaubwürdiges Wahrnehmungsvermögen, welches halt partiell beeinträchtigt ist. Validierung heisst das offenbar bei Pflegeberufen, um bei Dementen Sinnvolles vom Gesponnenen zu trennen.

Ähnliches versucht BB und andere bei den Schauungen - die persönlichen Komponenten von objektiver Wahrnehmung zu separieren.

Und dann macht es doch wieder Sinn. Auch wenn es unbefriedigend scheint, bloss besseres haben wir dummerweise nicht.
Aus diesem Grunde bin ich ja der Auffassung, man sollte primär lebende Seher berücksichtigen und darüberhinaus auch selbst gezielt versuchen, zu sehen. Wie auch immer.....damit wir nicht hauptsächlich diese haarigen Vielleicht-oder-auch-nicht-Geschichten mit Interpretations- und Validierungsbedarf heranziehen müssen.

Beste Grüsse von Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion