tolle Zusammenfassung! (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Montag, 12. Oktober 2015, 12:03 (vor 1640 Tagen) @ Taurec4338 mal gelesen

Hallo, Taurec,

brilliant auf den Punkt gebracht.


Die Frage, auf die ich hinaus will: Wie würde die Staatsmacht reagieren, wenn sie nach der Bereinigung einer solchen eskalierten Situation in den Raum zurückkehrt, aus dem sie zeitweise gewichen war? Die Marodeure sind vertrieben oder liegen tot auf der Straße. Die einheimische Bevölkerung, die sich gewehrt hat, ist noch da.

Würde der Staat, der seine eigene Auflösung nicht eingesteht und auf dem proklamierten Staatsgebiet uneingeschränkte Hoheit beansprucht, solche Akte der (aus seiner Sicht) Selbstjustiz nachträglich sanktionieren oder diejenigen als Verbrecher verfolgen, die sich zur Wehr gesetzt haben?

Nach meinem Dafürhalten: ein klares Ja.

Das Problem an der Sache: eine Partei der erzwungenen Auseinandersetzung auf Leben und Tod wäre eindeutig und auch langfristig identifizierbar (an Ort und Stelle wohnhaft), die gegnerische Partei bleibt jedoch völlig anonym. Damit hat letztere absolute Handlungsfreiheit, sie ist nicht sanktionierbar, weil nicht greifbar.


Und der Otto Normalbürger ist wieder der (gewollte) Verlierer, selbst wenn er überlebt hat. Die späte Rache der Drahtzieher.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion