Avatar

Scherben aufsammeln (Schauungen & Prophezeiungen)

Phillinger @, Donnerstag, 03. September 2015, 19:23 (vor 1769 Tagen) @ Taurec5079 mal gelesen

Hallo zusammen.

Tja, viel übrig bleibt wirklich nicht.

Der Ägyptische Krieg ist ausschließlich Waldviertlerei. Die Aussagen dazu sind sowieso "zweite Wahl", da es nur "Prophezeiungen" sind ("Das wird passieren! Und das! Und das auch noch!"), aber keine Schauungsbeschreibungen wie beim Funkenregen oder Neuyork. Man weiß halt nicht was er wirklich zu Ägypten "gesehen" hat. Und man kann den Kerl ja leider nicht fragen. :wutentbrannt:

Gesehen hat er den Meteoritenhagel im Gürtel von Adria bis Türkei sicherlich. Möglich, wie BB sagte, dass er sich nur aufgrund dieser Bilder den Krieg im Südosten "dachte". Aber er sah doch angeblich "mehrere örtlich begrenzte Einzelkriege und kriegerische Einzelhandlungen, zum Beispiel in Jugoslawien und Bulgarien". Jugoslawien könnten die Balkankriege der 90er sein, aber Bulgarien? Auch gibt es Aussagen, dass die Russen in den Balkan kommen (Adam, Johansson, Irlmaier, Lösepreis, Goran). Und nicht zuletzt sagen die Feldpostbriefe dass Russland gegen die Türkei Krieg führen wird.

Die "Sache mit der Türkei" halte ich für das wichtigste. Und in Kombination mit den Feldpostbriefen ("Russland gegen Türkei"), kommt mir ein möglicher Russisch-Türkischer Krieg mit internationaler Beteiligung ("alle haben mitgemacht") in den Sinn. Und aus heutiger Sicht, bei dem nie dagewesenen (!) Nahost-Chaos das wir derzeit haben, wird ein solcher Krieg nicht isoliert stattfinden, sondern eine Folge der Entwicklung seit 2011 (Arabischer Frühling, Libyenkrieg, Syrienkrieg, Jemenkrieg) sein (und auch andere Länder mit hineinziehen, bzw. aus Konflikten wie in Syrien überhaupt erst entstehen). Man schaue nur Syrien jetzt an! Seit ein paar Wochen greifen von Norden die Türken an. Nun kommen tausende Russen in den Süden. Ein erstes Schlachtfeld für einen hypothetischen Russisch-Türkischen Krieg wird schon bereitet. Wie Taurec richtig schrieb hält Deutschland sich raus:

Guerrero:
"Alle haben mitgemacht, nur wir nicht. Ein paar Wochen später war das dann mit den Russen."
"Alle haben mitgemacht, nur wir nicht, wurde gesagt. [...] 3 Wochen später kamen dann die Russen [...]"

Das gibt es auch bei Antonius:
"Der deutsche Kaiser wird auch kriegsbereit sein; er wird fürchten (!), die Deutschen könnten in diesen [Russisch-Türkischen] Krieg verwickelt werden."

Ich glaube es ist dies auch der gleiche "auswärtige Krieg" in den Frankreich verwickelt wird:

Rocco:
"Frankreich wird in einen auswärtigen Krieg verflochten werden. Sobald dieser zu Ende ist, wird das Volk aufstehen und den Präsidenten ermorden, wobei ein entsetzliches Blutbad entstehen wird."

Auch glaube ich, dass dieser "auswärtige Krieg" identisch mit dem "verhängnisvollen Ereignis" zu Beginn der Frz. Revolution ist.

Jahenny:
"In dieser schrecklichen Stunde [= Beginn der 1. Epoche der Revolution] werden Ausländer [= Moslems?], deren Verlangen von einer unkontrollierbaren Gewalt erfüllt ist, die Herren Frankreich sein [= Die Macht auf den Straßen haben?]. Auf die Nachricht von dem verhängnisvollen Ereignis werden ihre Ohren [= der Ausländer Ohren] nicht taub sein!"

Oder ist doch alles später?

"Nach der Endschlacht * [...]
(* Das hättest Du vielleicht bemerken können?)

Bemerkt hab' ich's schon, BB. Aber ich glaube einer von einem Seher aufgestellten Zeitfolge nicht so einfach. Da kann schon einiges durcheinander sein. Schließlich sagte er auch:

"Bald nach dem russisch-türkischen Krieg wird auch England durch Kriege heimgesucht werden."

England? Ähm... also die paar Inselchen und Berggipfel die dann noch aus der Nordsee rausschauen? Außerdem... haben die Russen nach der Endschlacht noch Kraft einen Krieg gegen die Türken zu führen?

Mit besten Grüßen

Phillinger


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion